Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Allianz-Aktie trotz Niedrigzins auf Höhenflug

15.12.2015 – Flaggen-AllianzDie niedrigen Zinsen machen den Versicherern bekanntlich seit langem zu schaffen. Daher verwundert es erst einmal nicht, dass die Allianz kürzlich ihre Gesamtverzinsung auf 3,7 Prozent gesenkt hat. Dennoch scheint es dem Branchenprimus blendend zu gehen – die Aktie gehört zudem zu den beliebtesten Aktien der Deutschen, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ).

Demnach zähle die Online-Bank Comdirect das Allianz-Papier zu den fünf beliebtesten Aktien der Deutschen, berichtet das Blatt weiter. Dabei habe die Aktie seit 2013 kräftig zugelegt, die große Mehrheit der Analysten empfehle die Aktie zum Kauf.

Dabei erwirtschaftet die Allianz laut FAZ den Großteil seines Gewinns vor allem durch den Verkauf von Kfz- wie Haftpflichtversicherungen an Unternehmen rund um den Erdball.

Auch wenn die Lebensversicherung selbst als unattraktiv gilt: die Allianz verdiene immer noch gut daran, so das Blatt weiter. Rund 30 Prozent macht die Lebensversicherungssparte derzeit am Gewinn des Versicherers aus. Der Grund: Zu dieser Sparte zählt auch die Berufsunfähigkeitsversicherung, die sich gut verkaufe, schreibt die FAZ weiter. (vwh/td)

Link: Ausgerechnet die Allianz-Aktie

Bildquelle: Allianz

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten