Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

AIG veräußert Flugzeugleasing-Tochter

17.12.2013 – Nach vierjähriger Suche hat der US-Versicherungsriese AIG seine Flugzeugleasing-Tochter für 5,4 Mrd. Dollar an seinen niederländischen Wettbewerber Aer-Cap verkauft. Damit trennt sich der Konzern vom letzten verbliebenen Bereich, der nicht zur Kernsparte gehört. Das meldet Handelsblatt-Online.

Die Sparte ILFC wird in bar und Aktien verkauft. Während der Finanzkrise war die American Internation Group (AIG) von der US-Regierung mit 182 Mrd. US-Dollar vor dem Aus gerettet worden. Seither hatte der Konzern schrittweise seine Randsparten veräußert und das Geld zurückbezahlt. Aer-Cap, die Verkehrsmaschinen vermietet, rückt nun an Marktführer Gecas heran. Dieser gehört zum Mischkonzern General Electric.

Link: AIG verkauft Flugzeugleasing-Tochter

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten