Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

ADAC schuldet Fiskus 500 Mio. Euro Versicherungssteuer

10.03.2014 – adac-logo-150Wie am Wochenende bekannt wurde, muss der ADAC, der seit dem Bekanntwerden der Manipulationsvorwürfe im Zusammenhang mit dem Autopreis “Gelber Engel” unter Dauerbeschuss lebt, möglicherweise eine halbe Mrd. Euro an nicht entrichteter Versicherungssteuer nach zahlen. Der Spiegel berichtet:

Steuerprüfer, die die Geschäftsjahre 2007 bis 2009 der Organisation untersuchten, fanden heraus, dass der ADAC keine Versicherungssteuer abführte, obwohl die Mitgliedschaft “ein versicherungssteuerrechtlich relevantes Versicherungsverhältnis begründet”, wie es in dem Vermerk heißt.

Gemeint ist damit etwa die Unfall- und Pannenhilfe. “Nach einer vorläufigen und sehr zurückhaltenden Schätzung” sei für den Prüfungszeitraum “von zirka 200 Millionen Euro nachzuentrichtender Versicherungsteuer auszugehen”. Auch in den Folgejahren, so die Experten des BMF, sei mit einem jährlichen Aufkommen von jeweils rund 67 Mio. Euro zu rechnen. Die Steuerfahnder argwöhnten, dass der ADAC die Versicherungsteuer absichtlich und wissentlich nicht gezahlt habe.

Link: ADAC muss 500 Millionen Euro nachzahlen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten