Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Abkehr von Schengen kostet über 100 Milliarden

04.02.2016 – Zollgrenze_Bernd Sterzl_pixelioEine Abkehr vom Schengensystem würde Europas Wirtschaft schwer schaden. Einer aktuellen Studie der französischen Denkfabrik France Stratégie zufolge könnten die wirtschaftlichen Kosten einer dauerhafte Wiedereinführung der Grenzkontrollen bei über 100 Mrd. Euro liegen. Die längerfristigen Folgen wären sogar noch schwerwiegender, berichtet das Handelsblatt.

Demnach kämen permanente Grenzkontrollen einer Steuer auf den Handel zwischen den Schengenländern in Höhe von etwa drei Prozent gleich. Allein für Frankreich beziffern die Forscher die Kosten auf über 13 Mrd. Euro, so das Handelsblatt weiter. Dies entspreche einem Rückgang des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 0,5 Prozentpunkte.

“Für die Länder des Schengenraums lägen die Auswirkungen eher bei 0,8 Punkten des BIP, also mehr als 100 Mrd. Euro”, heißt es laut Bericht in der Studie weiter. So würden sich die Folgen der Grenzkontrollen vor allem negativ auf Tourismus, Handel und Grenzgänger auswirken. (vwh/td)

Link: Schengen-Abkehr würde mehr als 100 Milliarden Euro kosten

Bildquelle: Bernd Sterzl / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten