Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

650.000 Euro Schaden nach Brand in Autohaus

10.04.2015 – Feuer_Brand_saichta_pixelioIm Landkreis Diepholz ist in der Nacht zum Donnerstag aus bislang noch ungeklärten Gründen ein Autohaus in Flammen ausgegangen und ausgebrannt. Neben mehreren Autos wurden auch zwei Oldtimer und zwei Hallen des Betriebes zerstört. Auch ein Einfamilienhaus ging in Flammen auf. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 650.000 Euro, berichtet die Hannoversche Allgemeine.

Wie die Polizei weiter mitteilte, habe zunächst ein Auto in einer hölzernen Garage gebrannt. Kurz darauf gerieten drei weitere Wagen und ein Motorrad in Brand. Schließlich griff das Feuer auf eine weitere Halle über, in der ebenfalls ein Auto stand. Zudem konnte die Feuerwehr nicht verhindern, dass ein angrenzendes Wohnhaus durch den Brand stark beschädigt wurde.

Die vier Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde zwar niemand, eine Frau erlitt allerdings einen Schock. (vwh/td)

Bildquelle: Saichta / pixelio.de

Link: Feuer im Autohaus: 650.000 Euro Schaden

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten