Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

150.000 Mercedes müssen in die Werkstatt

17.02.2015 – daimler_cls_150Eine Trennwand-Dichtung im Motorraum der CLS- und E-Klasse der Daimler-Benz AG ist fehlerhaft montiert worden, daher besteht konkrete Brandgefahr. Betroffen sind die Fahrzeuge der Baujahre 2012 und 2014. Daimler hat kostenlosen Ersatz angeboten, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Daimler hat in Deutschland und China den Rückruf von 150.000 Fahrzeugen wegen möglicher Sicherheitsprobleme gestartet. Untersuchungen hätten ergeben, dass sich unter Umständen Auto-Teile lösen und ein Feuer verursachen könnten, teilte die zuständige chinesische Aufsichtsbehörde am Montag mit. Daimler bestätigte die Rückrufaktion. Betroffene Kunden würden angeschrieben. In China seien 127.000 Fahrzeuge betroffen, in Deutschland rund 22.000 Autos. (vwh)

Bild: Mercedes-Benz CLS AMG. (Quelle: Hersteller)

Link: 150.000 Mercedes müssen in die Werkstatt

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten