Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


VWheute SCHLAGLICHT

MLP: Spannung vor der Jahresbilanz

22.02.2017 – MLP-Gebaeude_MLPWenn der Finanzdienstleister MLP an diesem Donnerstag seine Geschäftszahlen für 2016 veröffentlicht, liegt die Aufmerksamkeit der versammelten Presseschar auch auf dem jüngst eingeleiteten Konzernumbau. MLP will das Bank- und Finanzdienstleistungsgeschäft sowie das Makler- und Beratungsgeschäft künftig in zwei gesellschaftsrechtlich getrennten Gesellschaften weiterführen. mehr…


Bausparkassen droht schwere Grippe

21.02.2017 – Bausparkasse Hausbau Haus byThorben Wengert_pixelio.deBausparverträge gelten bei den Bundesbürgern allgemein als beliebte Anlageform – bieten sie doch vergleichsweise hohe bei Rendite bei wenig Risiko. Allein 30 Prozent der Deutschen schwören laut aktueller Anlegerstudie der Gothaer aufs Bausparen, nur das Sparbuch ist derzeit noch beliebter. Allerdings könnte die heute erwartete Entscheidung des Bundesgerichtshofes zu hochverzinsten Altverträgen für heftige Verstimmungen sorgen. mehr…


Allianz: Zahlen gut – Stimmung schlecht?

20.02.2017 – baete_allianzpk2017_akEin operatives Ergebnis von 10,8 Mrd. Euro (+ 0,9 Prozent), ein Jahresüberschuss von 6,9 Mrd. Euro (plus vier Prozent), eine Solvency-II-Kapitalquote von 218 Prozent und ein Ausblick für 2017 von weiteren 10,8 Mrd. Euro (+ 500 Mio. Euro) für das operative Ergebnis im laufenden Geschäftsjahr. So lauten die – einmal mehr – positiven Zahlen der Allianz SE, präsentiert am vergangenen Freitag in München. mehr…


Bätes Milliardenentscheidung

17.02.2017 – Baete - quelle allianz1Heute legt Europas größter Versicherer seine Zahlen für 2016 vor. Doch die Branche interessiert nur, ob CEO Oliver Bäte ein geeignetes Übernahmeziel gefunden hat oder der Konzern für Milliarden eigene Aktien zurückkauft. Letzteres ist wahrscheinlicher als ein Zukauf im Ausland, obwohl der Versicherer eigentlich nur durch Übernahmen wachsen kann. “Wir müssen auch in Wachstum investieren. Wer nicht wächst, stirbt”, sagt Bäte. mehr…


Rechenkunststück mit den Garantien

16.02.2017 – Garantie_Rainer Sturm_pixelioDie Menschen werden naturgemäß immer älter. Nach Berechnungen des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung verlängert sich die durchschnittliche Lebenserwartung in entwickelten Ländern alle vier Jahre um rund zwölf Monate. Den Versicherern kommen solche Ergebnisse durchaus zugute, erleichtern diese ihnen doch die Prognosen. Das Langlebigkeitsrisiko erfordert aber auch mehr Geschick im Umgang mit Garantierenten. mehr…


Solange der Fahrer eingreifen kann, muss er haften

15.02.2017 – Fahrassistent - quelle ZFAuf der heutigen 14. BF21-Jahrestagung wird der Wettlauf um Kunden, Marktanteile und Profitabilität zwischen Kfz-Versicherern, Automobilhersteller und Insurtechs angeheizt. Die Politik hält der Mobilitätsrevolution leider nicht Schritt. Dobrindts Gesetzesentwurf für das vernetzte Fahren stellt weder die Fahrer- noch Halterhaftung in Frage. Alles bleibt beim Alten, da der Verkehrsminister vollautomatisierte Fahrzeuge ausklammert. mehr…


Altlasten diskret entsorgen

14.02.2017 – mana_wissen_1.inddUnter dem Motto “Wie geht es weiter?” findet heute zum vierten Mal die SZ-Fachkonferenz “Run-Off” statt. Vielen Gesellschaften geht es noch zu gut, als dass sie sich auf derartige Transaktionen besinnen würden, in einem weichen Markt und bei Verschärfungen von Solvency II wäre allerdings mit steigender Nachfrage zu rechnen. Die Motivation des Abgebenden liegt auf der Hand, aber warum finden sich so viele Firmen, die bereit sind, sich mit derartig Lästigem und Ungewissen über Jahrzehnte zu befrachten? mehr…


VDVM-Chef: “Wir denken über eine Fusion nach”

13.02.2017 – jenssen_hans_georg_vdvmWegen IDD bangen Makler um ihre Existienz. Ihre Marktmacht hat bei Politikern kaum Gewicht, weil die Lobby so zersplittert ist wie die Maklerschaft selbst. VDVM-Chef Hans-Georg Jenssen sprach mit VWheute über mögliche Fusionspläne, Regulierung und den Ruf der Makler. Er kritisiert, dass zwischen Maklern und Agenten oft kein Unterschied gemacht wird. “Wenn aber was schief läuft, sind auch wir Makler in Budapest gewesen.” mehr…


Zurich: Kaum Schäden und Umsatz, dafür viel gespart

10.02.2017 – Mario Greco - ZurichDie Zurich hat das abgelaufenen Geschäftsjahr mit einem deutlichen Gewinnsprung abgeschlossen. So stieg der Reingewinn um 74 Prozent auf 3,211 Mrd. US-Dollar (2015: 1,842 Mrd.). Besonders erfolgreich war das Schlussquartal mit einem Gewinnsprung um 167 Prozent auf 1,128 Mrd. Euro (2015: 422 Mio.). Die Zurich führt dies auf das konzerneigene Sparprogramm zurück. mehr…


Allianz-Gerücht: Deutschland-Chef Knof will Bäte stürzen

09.02.2017 – knof_manfred_pk_2016_allian_deutschlandMit seinem Umbauprogramm hat Allianz-Chef Oliver Bäte viele brüskiert. Schleichend erfolgt die Entmachtung der Landesgesellschaften. Die Zeiten, in denen die Zentrale den Ländern lediglich Vorgaben zu den Erträgen mache, sind für Bäte vorbei. Deutschlandchef Manfred Knof probt laut Wirtschaftswoche nun den Aufstand. In intimer Runde ließ er durchblicken, dass er sich den Job an der Konzernspitze zutraue – wenn dieser bald frei werden sollte. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten