Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


VWheute SCHLAGLICHT

Missmanagement? Versicherer PZU entlässt Vorstandschef

24.03.2017 – michal_krupinski - QUELLE PZUDer größte mittel- und osteuropäische Versicherer PZU hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem CEO Michał Krupiński getrennt. Das 36-jährige Greenhorn unter den Top-Managern muss nach nur 15 Monaten in einem der höchsten Wirtschaftsämter Polens seinen Tisch räumen. Konflikte mit dem Aufsichtsrat, eine fehlende Rückendeckung  im Vorstand sowie unverhältnismäßig hohe Beitragserhöhungen sollen den Ausschlag gegeben haben. mehr…


bAV-Reform: Kommt jetzt der große Wurf?

23.03.2017 – arbeit_pixelioKritik gibt es zwar immer noch. Dennoch geht das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) auf die gesetzgeberische Zielgerade. Nach einer Sitzung des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales findet am kommenden Montag noch eine letzte öffentliche Anhörung statt. Spätestens zum Herbst hin dürfte dann das Reformgesetz vom Bundestag verabschiedet sein. mehr…


“Bewusstsein für Cyberrisiken ist kaum ausgeprägt”

22.03.2017 – loehrVom BKA-Experten Heiko Löhr. Cybercrime ist eine wachsende Industrie mit enormem Schadenpotenzial und derzeit noch viel zu geringen Risiken für Straftäter. “Klassische” Kriminalitätsphänomene verlagern sich zunehmend ins Internet. Auch im Bereich Terrorismus und Extremismus spielt das Netz eine immer größere Rolle. Das BKA strebt eine vertiefte Kooperation mit der Versicherungswirtschaft an. mehr…


Schöner Schein bei Pensionsverpflichtungen

21.03.2017 – Marco Arteaga_DLA PiperVon Marco Arteaga. Zeitlich passend zur Debatte um das Betriebsrentenstärkungsgesetz wird vermeldet, dass die Pensionsverpflichtungen der Dax-Konzerne aus Direktzusagen mit rund 400 Mrd. Euro und auch die dazugehörigen Deckungsmittel mit rund 251 Mrd. Euro neue Höchststände erreicht haben. Wunderbar, so denkt man sich: die betriebliche Altersversorgung (bAV) floriert und die Direktzusagen nehmen einen ordentlichen Aufschwung. mehr…


Talanx macht Aktionäre glücklich

20.03.2017 – Hebert_Haas_TalanxAm Talanx-Konzern scheiden sich die Meinungen der Experten. Für die einen ist er der schlafende Riese in der Branche, für die anderen ein expandierender Vorzeigekonzern unter den Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit. Wie so oft, dürfte die Wahrheit in der Mitte liegen. Heute veröffentlicht der Konzern seine Geschäftszahlen für 2016. Spektakuläres ist kaum zu erwarten. mehr…


Provisionen setzen falsche Anreize im Vertrieb

17.03.2017 – BeenkenVon Matthias Beenken. Eiopa bezeichnet “exzessive Vertriebsziele” als problematisch. Politiker sind schon mit der Forderung nach gesetzlichen Verboten oder starken Einschränkungen der Abschlussprovision an die Öffentlichkeit getreten. Nun soll mit der IDD-Richtlinie alles anders werden. Der deutsche Versicherungsvertrieb ist auf diesen Paradigmenwechsel jedoch nicht vorbereitet. mehr…


Donnets Bilanz: Ausverkauf bei Generali

16.03.2017 – Donnet_Generali_Piranha_PhotographyHeute wird Generali die 2016er-Bilanzzahlen bekanntgeben. Da wird sich weisen, ob die vom seit März 2016 amtierenden CEO Philippe Donnet eingeschlagene Refokussierung erste Früchte gebracht hat. Binnen Jahresfrist hat Donnet bereits Tochtergesellschaften in Liechtenstein und Guatemala veräußert. Die niederländische Tochter steht auf der Verkaufsliste, möglicherweise auch das französische Geschäft. mehr…


Respektiert, aber nicht geliebt: Bomhard verlässt Bühne

15.03.2017 – von-bomhard-150Es ist der letzte große öffentliche Auftritt des Nikolaus von Bomhard. Nur noch wenige Wochen und die drei so heiß begehrten Buchstaben “CEO” strahlen bei der Munich Re unter neuem Namen. Ein glanzvolles Geschäftsergebnis blieb dem 60-Jährigen verwehrt, zu durchschnittlich sind die Zahlen. Wenn der Vorhang nach 13 Jahren an der Spitze fällt, wird der Abschied aber respektvoll sein. Der Manager hat sich kaum etwas zu Schulden kommen lassen. mehr…


Die Klimaleiden der Versicherer

14.03.2017 – Klima_mattnadoodle_pixelioDer Klimawandel ist da und er ist ein reales Risiko für die Versicherer. Die Munich Re etwa hat ausgerechnet, dass die gesamwirtschaftlichen Schäden aus Naturkatastrophen 2016 mit 175 Mrd. US-Dollar auf den höchsten Wert seit vier Jahren gestiegen sind. Wenn der DWD heute seine Klimabilanz 2016 für Deutschland vorlegt, dürften die Unwetterereignisse im vergangenen Frühjahr voraussichtlich eine nennenswerte Rolle einnehmen. mehr…


“Versicherer haben ihr Gleichgewicht verloren”

13.03.2017 – SusannaKarawanskij_die LinkeVon MdB Susanna Karawanskij. Lebensversicherungen waren lange Zeit der Deutschen liebstes Kind in der Altersvorsorge. Doch in den vergangenen Jahren haben diese Altersvorsorgeinstrumente mehr als nur kleine Wunden abbekommen. Wie ist das zu erklären? Die Niedrigzinsphase ist gewiss eine Herausforderung, aber noch lange kein Untergang. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten