Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute SCHLAGLICHT

Wefox-CEO: “Es wird nur noch ein einziges Produkt geben”

30.10.2017 – Theicke wefoxVon Julian Teicke, Gründer und CEO der wefox-Group: Nach der Erfindung des Internets stehen wir aktuell vor der nächsten Daten-Revolution. Revolution ist ein großes Wort, doch es wird dem Veränderungsprozess absolut gerecht, vor dem wir stehen. Vorbei sind die Zeiten, in denen der User entscheiden konnte, mit wem er Informationen, Vorlieben und Freunde teilt. mehr…


Beenken: “Im Vertrieb herrscht Ratlosigkeit und Frust”

27.10.2017 – Beenken“Alte Rezepte, wie man erfolgreich Vertrieb macht, funktionieren immer schlechter”, sagt Matthias Beenken. “Neues kündigt sich an, aber mit unscharfen Konturen. Das löst Ängste aus, übrigens auch bei den Beschäftigten der Versicherungsunternehmen”, erklärt der Professor für Versicherungswirtschaft gegenüber VWheute. “Mir fehlen ein paar optimistische, persönlich überzeugende und glaubhafte Führungskräfte in dieser Branche.” mehr…


“Wir werden noch mehr Run-off sehen”

26.10.2017 – Michael Kluettgens_Head of Insurance Consulting and Technology Germany_Willis Towers WatsonRun-off lässt die Branchengemüter aktuell hochkochen. Versicherer haben es sich zum Ziel gemacht, ihre Kostenbasis senken. Viele Unternehmen wollen zwischen sich und ihrem hochverzinsten LV-Bestand zudem einen möglichst großen Sicherheitsabstand bringen. Michael Klüttgens, Versicherungexperte von Willis Towers Watson, glaubt, dass sich künftig noch mehr Akteure von Lebensversicherungsbeständen trennen werden.  mehr…


Harald Christ verlässt Ergo für die SPD

25.10.2017 – Harald_Christ_ErgoErgo-Chef Markus Rieß ist überrascht, dass nach nur zwei Jahren Harald Christ (45) seine Rolle als Vorstandsvorsitzender der Ergo Beratung und Vertrieb AG sowie als Vertriebsvorstand der Ergo Deutschland aufgibt. Christ fühlt sich zu Höherem berufen und will die SPD aus ihrem Tief holen. Seine Motivation ist auf den Aufstieg der Rechtspopulisten zurückzuführen. “Das Gebaren der AfD ist unerträglich”, sagt Christ.

mehr…


Wer nicht verkaufen kann, den rettet auch keine App

24.10.2017 – COVERDie DKM öffnet heute ihre Toren für 17.000 für Profis der Finanz- und Versicherungsbranche. Neue Geschäftsbeziehungen werden geknüpft, bestehende vertieft. Wer Deals einfädelt, muss vor allem den Mega-Trend Digitalisierung berücksichtigen. Doch wie stark sind Vermittler davon wirklich betroffen? Experten sind sich einig, dass Vermittler nicht von digitalen Tools leben, sondern vom Verkaufstalent und moralischem Ruf. mehr…


Baden-Baden: Rückversicherer streiten um Underwriting

23.10.2017 – jj_henchoz_swissreNiedrige Preise, zu wenig Schäden: Der Leidensdruck für die Rückversicherer ist derzeit groß. So geht es bei der heute beginnenden Erneuerungsrunde in Baden-Baden mehr denn je um zukunftsfähige Lösungsansätze. Zudem könnte die jüngste Hurrikan-Saison wieder etwas mehr Bewegung in den Preiskampf bringen. Mit welchen Entwicklungen die Rückversicherer rechnen müssen, skizziert Jean-Jacques Henchoz von der Swiss Re. mehr…


Wie Versicherer mit Internet of Things Geschäfte machen

20.10.2017 – Internet_Der_Dinge_FotoliaVon Florian Dreifus. Technologische Trends wie das Internet der Dinge oder maschinelles Lernen und ihr potenziell disruptiver Einsatz werden in der Assekuranz aktuell kontrovers diskutiert. Die Technologien als solche liefern noch keinen Mehrwert für die Industrie. Ihr Potenzial spielen sie erst dann aus, wenn sie mit geeigneten Geschäftsprozessen kombiniert werden. mehr…


Makler genervt von Regulierungspraxis der Versicherer

19.10.2017 – georg_braeuchle_sgkDer VDVM geht mit deutschen Versicherern hart ins Gericht. Im Fokus: deren aktuelle Praxis in der Schadenregulierung. Vor allem kleinere Gesellschaften würden sich negativ hervortun. Georg Bräuchle, Präsident des Maklerverbands, plädiert dafür, die Schadenabteilung in Komposit analog zur Lebensversicherung in “Leistungsabteilung” umzubenennen. Versicherer würden im Leistungsfall vor allem einen Schaden für sich selbst sehen. mehr…


Einblick in die Praxis: Wie die Zurich ihr CRM-System modernisierte

18.10.2017 – Wolfgang_Buelles_ZurichVon Wolfgang Bülles. Um den Vermittlern mit zeitgemäßen IT-Lösungen, den täglichen Kundenkontakt zu erleichtern, hat sich Zurich 2013 entschieden, sukzessive dezentrale Offline-Anwendungen durch Online-Software zu ersetzen. Einzelne Vertriebsanwendungen, wie zum Beispiel das Agenturportal, konnten bisher nur auf standardisierten Endgeräten genutzt werden. mehr…


“Gute Vermittler handeln moralisch”

17.10.2017 – kai_mueller_zurichDie Digitalisierung wirkt sich bekanntlich massiv auf den Vertrieb der Zukunft aus. “Beratung wird künftig in den weniger beratungsintensiven Produkten entfallen – während ihre Bedeutung in den beratungsintensiven Produkten wächst. Hier werden die Kunden weiterhin auf den Vermittler setzen”, betont Kai Müller, Leiter der Zurich Exklusivpartner, im Exklusivinterview mit VWheute. Die Moral dürfe man auch nicht vergessen. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten