Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute SCHLAGLICHT

AGCS-Chef Hirs: “Ein Weiter-so genügt nicht”

06.09.2017 – fischerAuf dem GVNW-Symposium diskutieren Industrieversicherer vier Tage über neue Risiken und anspruchsvolle Deckungsszenarien. “Wir befinden uns in einem sehr wettbewerbsintensiven Marktumfeld, das auf absehbare Zeit von Niedrigzinsen, Prämiendruck und Überkapazität bestimmt sein wird”, betont AGCS-Vorstandsvorsitzender Chris Fischer Hirs im Exklusiv-Interview mit der Versicherungswirtschaft. mehr…


“Telematik gewinnt an Bedeutung”

05.09.2017 – christoph_meurer_itzehoerTelematik ist derzeit nicht unumstritten. Während die Versicherten entsprechende Tarife nur teilweise als gerecht empfinden, sorgt vor allem die Weitergabe von Daten für Differenzen. “Telematik in der heutigen Form mit einer gesonderten Hardware ist sicher nur eine Übergangslösung”, betont Christoph Meurer von der Itzehoer im Exklusiv-Interview mit VWheute. mehr…


Wer haftet bei Bombenschäden?

04.09.2017 – bombe_pixelioAm Sonntag lief in Frankfurt am Main die größte Evakuierung der Nachkriegszeit. Über 60.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen, damit eine Fliegerbombe im Westend entschärft werden konnte. Auch der Hessische Rundfunk (hr) war betroffen. Das Gelände an der Bertramstraße liegt in der Sperrzone, die von 6 Uhr früh an komplett geräumt war. mehr…


Industrieversicherer rüsten Engineering-Angebot auf

01.09.2017 – vw 09Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) werden heute Trends und Neuheiten aus der Unterhaltungselektronik präsentiert, gleichzeitig wird in Darmstadt über Cybersicherheit auf dem Allianz Forum diskutiert. Mittendrin sind die Industrieversicherer, die vor Datenverlusten und Betriebsausfällen schützen sollen. “In ein paar Jahren wird Cyber eine eigenständige Sparte wie D&O sein”, erklärt AGCS-Chef Chris Fischer Hirs im heute erscheinenden Business- und Managementmagazin Versicherungswirtschaft. mehr…


Neuer Tarifvertrag für die Versicherungswirtschaft

31.08.2017 – Nettotarife_ M. Groszmann_pixelio.deDer Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen sowie die Gewerkschaften Verdi, DHV und DBV haben sich am Mittwoch auf einen Tarifabschluss für die knapp 170.000 Angestellten des Innendienstes sowie die Auszubildenden geeinigt. Nach Angaben des AGV beinhaltet der Abschluss eine Erhöhung um 2,0 Prozent zum 1. November 2017 sowie um weitere 1,7 Prozent zum 1. Dezember 2018. mehr…


Tarifverhandlungen: Gelingt der Durchbruch?

30.08.2017 – Verdi_StreikDie Tarifverhandlungen für die rund 170.000 Beschäftigten in der Versicherungsbranche werden heute in München fortgesetzt. Das haben die Gewerkschaft Verdi und der Arbeitgeberverband AGV vereinbart. Ob es in dieser vierten Runde zu einem Durchbruch oder gar Abschluss kommen wird, bleibt die spannende Frage. Die Erklärungen beider Seiten im Vorfeld, Bereitschaft für einen Abschluss zu zeigen, sprechen nach vorsichtiger Einschätzung dafür. mehr…


“Harvey” sorgt für historische Ausmaße

29.08.2017 – hurrikan_harvey_dpaHurrikane gehören in den USA längst zum Alltag. Was allerdings derzeit über Texas wirbelt, sprengt jedoch fast alle bisherigen Erwartungen. Wetterexperten sprechen bei Sturm “Harvey” mittlerweile von einer Katastrophe historischen Ausmaßes – nur vergleichbar mit “Katrina”. Die Erst- und Rückversicherer halten sich mit Schadenschätzungen auf Anfrage von VWheute noch zurück. mehr…


Personalkarussell bei der Generali

28.08.2017 – nora_guertler_generaliHohe Ehre für Nora Gürtler (46), seit März 2016 als Country Chief Risk Officer im Vorstand der Generali Deutschland AG tätig: Der italienische Versicherungskonzern hat die promovierte Mathematikerin zur Leiterin der weltweiten Konzernrevision berufen. Sie berichtet direkt an Generalin-Chef Philippe Donnet. Das bestätigte die Generali gegenüber VWheute. mehr…


Namenswirrwarr: Deutsche Generali steht vor Umbruch

25.08.2017 – gebaeude_muenchen_generaliDie Entscheidung über eine grundlegende Umstrukturierung des Generali-Konzerns in Deutschland sollte ursprünglich im August/September 2017 getroffen werden. Wobei sich Informationen verdichten, dass die Generali Lebensversicherung AG mit ihren Beständen komplett verkauft werden soll. Dreh- und Angelpunkt ist Insidern zufolge dabei nicht so sehr der Verkaufspreis, der vielleicht bei ein bis zwei Mrd. Euro liegen dürfte, sondern die enorme Höhe des Risikos durch die große Anzahl der vor Jahren hochverzinslich mit Garantien abgeschlossenen Lebensversicherungen. Experten schätzen das Risiko daraus auf vier bis fünf Mrd. Euro. mehr…


ÖPP kommt bei Versicherern gut an

24.08.2017 – Autobahn in Thueringen_Michael Loeper_pixelio.deDie Erneuerung des rund 73 Kilometer langen Teilstücks der Autobahn zwischen Hamburg und Bremen galt bislang als gelungenes Paradebeispiel für die Privatisierung öffentlicher Infrastruktur-Maßnahmen. Trotz heftiger Kritik war es vor allem Verkehrsminister Alexander Dobrindt der in sogenannten Öffentlich-Privaten-Partnerschaften (ÖPP) den Stein des Weißen gefunden zu haben glaubte, die Staatskasse um Milliarden-Beträge zu entlasten. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten