Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute SCHLAGLICHT

Ergo will Lebensversicherer nicht verkaufen

29.11.2017 – Riess_ErgoDie Ergo hat die Gespräche zum Verkauf ihrer deutschen Lebensversicherungsgesellschaften mit Klassikbeständen beendet. Dies habe der Vorstand der Ergo Group AG am Dienstag nach intensiver Bewertung der unverbindlichen Angebote von Interessenten und unter Abwägung aller Optionen entschieden, teilte der Konzern kurzfristig am gestrigen Abend mit. mehr…


SPD holt Bürgerversicherung aus dem Grab

28.11.2017 – Medizin_Thorben Wengert_pixelioMit den Sondierungsgesprächen um eine mögliche Jamaika-Koalition wurde es zunächst still um die Zukunft der privaten Krankenversicherung. Mit dem Scheitern der Verhandlungen steht die Bildung einer neuerlichen großen Koalition auf der Tagesordnung – und damit auch wieder die Bürgerversicherung. Die Verbände sind sich in ihrer Ablehnung einer Einheitsversicherung bereits einig. mehr…


Versicherer müssen Vertriebsanreize kurzfristig anpassen

27.11.2017 – Frank Grund_Versicherungstag Muenster_25.11.17 - Beenken, MatthiasDer 35. Münsterische Versicherungstag bot ein Programm, das von Rechtsfragen eher grundsätzlicher Natur über Herausforderungen der Versicherungsaufsicht bis hin zu künftigen Rechtsfragen aus der Digitalisierung viel zu bieten hatte. Ein Gastbeitrag von Matthias Beenken. mehr…


Rieß bleibt seiner Linie treu

24.11.2017 – Dr-Markus_Farbe_-Riess_ErgoAls Kernmaßnahme zum Ausbau des internationalen Geschäfts mit Firmenkunden gründet Ergo die Gesellschaft International Corporate Solutions (EICS). Im Gleichschritt kündigen die Düsseldorfer massive Personalverschiebungen an. Die Nachricht überrascht – irgendwie aber auch nicht. Denn es ist der konsequente Weg eines Unternehmens und die bewusste Entscheidung eines CEOs, Wandel und Agilität herbeizuführen. mehr…


Eiopa lässt nationalen Aufsichtsbehörden ihre Macht

23.11.2017 – gabriel_bernardino_mvEs begann mit einem Personenstau. Der Andrang zur siebten Jahreskonferenz der Eiopa war so groß, dass selbst das Fünf-Sterne-Hotel in Frankfurt  überfordert war. Bei solch großem Interesse wollten sich die Redner wie Gastgeber Gabriel Bernardino nicht bitten lassen und redeten Klartext, was den Brexit, Insurtechs und die Notwendigkeit einer einheitlichen europäischen Aufsicht betrifft. mehr…


Ergo will 140 Mio. Euro in neue Software pumpen

22.11.2017 – ERGO Düsseldorf - Bild 2Die Ergo setzt sich hohe Ziele. Der Düsseldorfer Versicherer will bis 2020 zum führenden Digitalversicherer in Deutschland aufsteigen. Dafür will die Ergo in den kommenden Jahren etwa 140 Mio. Euro in die Hand nehmen und kräftig investieren. Das Ziel: neue Software. Dies hatte Digitalchef Mark Klein am Dienstag beim Investorentag des Mutterkonzerns Munich Re bekannt gegeben. mehr…


Fusion: Maklerverbände nehmen ihr Schicksal in die Hand

21.11.2017 – Fusion Puzzle by_RainerSturm_pixelio.deUnter dem Motto “Gemeinsam sind wir stärker” haben der Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) und der Bundesverband Mittelständischer Finanz- und Versicherungsmakler (BMVF) fusioniert. Das wurde im Rahmen einer Mitgliederversammlung in Hamburg mit überragender Mehrheit beschlossen. Der VDVM verfügt über 638 Mitglieder sowie rund 150 Niederlassungen mit mehr als 12.000 Mitarbeitern. Der BMVF hat rund 250 Mitglieder. mehr…


“Insurtech-Investoren werden langsam nervös”

20.11.2017 – Michael H. Heinz BVKDer Innovationsdruck bei Versicherern und ihren Vertrieben wächst, Insurtechs wittern ihre große Chance, die Marktspannung steigt. Und die Vermittler? Sie müssen sich nun die Frage stellen, ob sie so weiter machen wie bisher oder doch neue Horizonte erobern. BVK-Chef Michael H. Heinz mahnt zur Besonnenheit. Seiner Meinung nach hätten sich viele Versprechen der “hippen Start-ups” bisher nicht erfüllt. Die Kunden blieben aus. mehr…


Direktversicherung: Hauen und Stechen um Marktanteile

17.11.2017 – 562961_web_R_B_by_Corinna Dumat_pixelio.de“Was wäre der Vertrieb bloß ohne das Internet?” Längst gehört es zur unternehmerischen Selbstverständlichkeit, Produkte oder Verträge online zu verkaufen. Auch in der Versicherungswelt werden die Lockrufe aus dem World Wide Web immer lauter, gerade wenn die Wechselsaison im Kfz-Geschäft in die Zielgerade geht. Einige Player dürften es bereuen, nicht früher den Schritt gen Online-Geschäft gemacht zu haben. mehr…


Debeka: “Solvency II zwingt einigen den Run-off auf”

16.11.2017 – roland_weber_debekaWie verhindert man Altersarmut? Darüber diskutiert heute die Politprominenz auf dem 22. Kölner Versicherungssymposium. Mit dabei ist Debeka-Vorstand Roland Weber. Er will das Drei-Säulen-System stärken und erklärt im Exklusiv-Interview, wie das BRSG zur Verbreitung der Betriebsrenten führt. Kritik übt er an Politikern, die ständig neue Anforderungen an die Lebensversicherer stellen und sich dann wundern, warum deren Kosten steigen. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten