Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute SCHLAGLICHT

Generali: Es könnte einsam werden um Liverani

19.04.2018 – giovanni_liverani_brsGiovanni Liverani denkt gerne in Superlativen. Modern, einfach, smart und kundenorientiert soll das Versichern der Zukunft sein, wenn es um den Generali-Deutschland-Chef geht. Bislang verläuft der Weg allerdings recht holprig. Die Nervosität, ob die ambitionierten Pläne im wichtigen Markt Deutschland aufgehen, wird auch auf der heutigen Hauptversammlung in Triest zu spüren sein. mehr…




Frühere Meldungen:

Prozessmaschine Berufsunfähigkeit?

18.04.2018 – BU_Prothese_Beruf_Dieter Schuetz_pixelio.deDie Geschichte der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist voller Missverständnisse. Kaum ein Produkt wird von Versicherern wie Verbraucherschützern als ähnlich wichtig angesehen, kaum eine führt zu so vielen Prozessen. Eine neue Studie von Premium Circle bestätigt eine Zunahme an Klagen, der GDV widerspricht. Wichtig ist aber etwas anderes. mehr…


“D&O-Versicherer sind sehenden Auges in die Katastrophe geschlittert”

17.04.2018 – michael_hendricks_howdenGroße D&O-Fälle haben in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen – siehe VW oder Bilfinger. Experten zufolge ist Nachfrage nach entsprechenden Policen sprunghaft gestiegen, ebenso wie die Versicherungssummen. Dennoch schreibt die D&O-Branche tiefrote Zahlen. Dabei sind die Probleme durchaus selbst gemacht, glaubt Michael Hendricks im Exklusiv-Interview mit VWheute. mehr…


Darum übernimmt Thomas Brahm die Debeka

16.04.2018 – Thomas Brahm_DebekaKontinuität ist bei der Debeka ein hohes Gut. Daher kommt der neue Vorstandsvorsitzende erneut aus den eigenen Reihen. Zum 1. Juli 2018 wird Thomas Brahm (54) Uwe Laue (61) ablösen. Dieser wechselt in den Aufsichtsrat und wird den Vorsitz des Gremiums von Peter Greisler (81) übernehmen. Greisler, ebenfalls Ex-Vorstandsvorsitzender, hatte den Generationswechsel federführend eingeleitete. Brahm stehen schwierige Entscheidungen bevor. mehr…


Wie profitieren Versicherer vom Filialsterben der Banken?

13.04.2018 – Bankfiliale_Deutsche BankDer Vertrieb von Versicherungsprodukten in Bankfilialen genießt in Deutschland auf den ersten Blick eher ein Schattendasein. Glaubt hingegen jüngsten Zahlen des europäischen Versicherungsverbandes Insurance Europe, ist gerade der Bankenvertrieb europaweit der wichtigste Vertriebskanal der Lebensversicherer. Dabei scheint gerade der Abbau von Bankfilialen den Versicherern neue Vertriebswege zu eröffnen. mehr…


Bafin bekommt für Provisionsdeckelvorstoß Feuer

12.04.2018 – Provisionsdeckel_Geld_Courtage by_Jorma Bork_pixelio.deDie Obergrenze für Provisionen wird kommen. Frank Grund, Exekutivdirektor Bafin, hat Vertretern der Branche vorgeschlagen, dass die Unternehmen in der LV lediglich 2,5 Prozent der Laufzeit-Kundenbeiträge für Courtagen/Provisionen ausgeben dürfen. Das löst Gesprächsbedarf aus – die Stimmen sind überwiegend negativ ablehnend und es formiert sich Widerstand. mehr…


Generali überträgt Maklergeschäft an die Dialog

11.04.2018 – generali_muenchenDie Generali Deutschland will ihr Maklergeschäft künftig vollständig über die Dialog laufen lassen. Dazu soll das Leben- wie auch das Kompositgeschäft ab 2019 unter dem Dach des Maklerversicherers vereint werden und als eineigenes Unternehmen unter dem Namen “Dialog Versicherung AG” gegründet werden. Eine entsprechende Zulassung sei bereits bei der Bafin beantragt worden. mehr…


Spielerisch effizient: Versicherer unsicher, wofür KI gut ist

10.04.2018 – kiKünstliche Intelligenz gilt als kritischer Erfolgsfaktor im Wettbewerb der Zukunft. Mit prognostizierten Gesamtausgaben von welt­weit 47 Mrd. US-Dollar bis 2020 wird die Technologie ein zentraler Treiber fü die Optimierung und Neugestaltung von Produkten und Prozessen sein. Vor allem in der Versicherungswirtschaft schlummert großes Marktpotenzial. Die Unternehmen wollen, trauen sich aber noch nicht richtig. Das soll sich bald ändern. mehr…


Wie Versicherer den Telematik-Flop abwenden

09.04.2018 – KFZ Auto - David GorrDie Nachfrage nach Telematik-Tarifen fällt bislang verhalten aus. Ihr Nischendasein könnte allerdings bald ein Ende haben. Denn die Verbraucher sind nicht abgeneigt, durch bewusstes Fahrverhalten zu sparen. Darauf reagieren Versicherer mit Apps, Steckern im Zigarettenzünder oder im Auto fest eingebaute Boxen. Doch das alleine reicht nicht, um das Produkt fest am Markt zu positionieren. mehr…


Große Worte, kleine Taten: Versicherer verheddern sich im Change-Prozess

06.04.2018 – bildEs klingt vielversprechend, wenn die Großen und auch die Kleinen der Branche von Change, also dem Wandel in Struktur und Auftritt sprechen. Doch was eigentlich bleibt von platt gedroschenen Sätzen wie “digitale Transformation verändert die Regeln des Wettbewerbs” oder „Digitalisierung birgt eines der größten Geschäftspotenziale unserer Zeit”? Immerhin sind die Versicherer nicht gerade als große Treiber für Innovationen aufgefallen. Wenn der unabhängige Beobachter ihre Lage analysiert, dürfte er spontan an das Esel-Karrotten-Prinzip denken. Die Branche scheint festgefahren in ambitionierten Zielen, die nicht greifbar scheinen.

mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten