Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute SCHLAGLICHT

Unternehmen fürchten sich vor schlechten Politikern

21.09.2017 – risiko_pixelioSeit Dienstag treffen sich führende Politiker im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York. “Wir treffen uns hier in einer Zeit immenser Versprechungen, aber auch riesiger Gefahren”, sagte US-Präsident Donald Trump. Wie die Unternehmen die aktuelle Lage derzeit einschätzen, zeigt eine Studie des Industrieversicherungsmaklers Marsh. mehr…




Frühere Meldungen:

Allianz: Deutschland-Chef Manfred Knof räumt Chefposten

20.09.2017 – Manfred Knof - Allianz Deutschland AGDas kam unerwartet und heftig. Manfred Knof tritt als Chef der Allianz Deutschland ab. Er hat den Aufsichtsrat über seine Entscheidung informiert und wird spätestens am Ende des Jahres seinen Chefposten räumen. Das angespannte Verhältnis zu Konzernchef Oliver Bäte soll bei der Entscheidung keine Rolle gespielt haben. Ein Nachfolger steht bereits fest. mehr…


“Deutschland-Rente soll Riester nicht abschaffen”

19.09.2017 – thomas_schaefer_hmdfEnde 2015 sorgte der hessische Vorschlag einer kapitalgedeckten “Deutschlandrente” für kontroverse Diskussionen. Pünktlich zur Bundestagswahl steht das Konzept erneut auf der politischen Tagesordnung. “Mit der Deutschland-Rente wollen wir Riester nicht abschaffen, sondern heutige Schwächen im System beseitigen und dieses fit machen für die Zukunft”, plädiert der hessische Finanzminister Thomas Schäfer gegenüber VWheute. mehr…


Wahlspecial: Wieviel Deutschland verträgt Europa?

18.09.2017 – guenther_oettinger_epDie Bundestagswahlen rücken immer näher und bedeuten auch für die Versicherer eine wichtige Richtungsentscheidung. Glaubt man aktuellen Umfragen, liegt Amtsinhaberin Angela Merkel deutlich vor ihrem SPD-Herausforderer Martin Schulz. Im Exklusiv-Interview skizziert EU-Kommissar Günther Oettinger die Auswirkungen des Urnengangs auf Europa. mehr…


IAA unter Strom: Viel Tamtam, wenig Autos

15.09.2017 – iaa auto mercedes - dgZwischen Chrom, Vertrauensverlust und vielen Stolperschwellen auf dem Weg zum Elektroauto öffnet die 67. Internationale Automobilausstellung (IAA) ihre Pforten. Die Fachbesucher strömen vor allem zur digitalen Seitenveranstaltung namens “New Mobility World”, wo Google und Uber das autonome Fahren zelebrieren. Die Haupt-Messe scheint dagegen ihre Ausstrahlungskraft verloren zu haben. mehr…


Weltweite Studie: Jeder Dritte bei Insurtech versichert

14.09.2017 – Digital_Fotolia_92690281Experten streiten sich, wie stark Insurtechs den Markt aufmischen. Fest steht: Trotz ihrer jungen Geschichte lassen sich 31,4 Prozent der weltweiten Kunden dort versichern – entweder ausschließlich oder kombiniert mit den traditionellen Anbietern. Das ist eines der Ergebnisse des Capgemini World Insurance Reports 2017, der über 8.000 Versicherungskunden in 21 Märkten und 100 Führungskräfte befragte. Details liegen VWheute exklusiv vor. mehr…


Cyber-Markt ist “auf der Anbieterseite sehr dynamisch”

13.09.2017 – oliver_schulze_gothaerCyber-Angriffe gehören inzwischen auch für kleine oder mittelständische Unternehmen (KMU) zu den größten Risiken. Dennoch ist die Versicherungsdichte laut aktueller KMU-Studie der Gothaer noch sehr gering. “Der Markt entwickelt sich momentan auf der Anbieterseite sehr dynamisch, auf der Nachfrageseite ist dies noch nicht gleichermaßen der Fall”, konstatiert Oliver Schulze, Produktmanager Financial Lines, gegenüber VWheute. mehr…


“Irma” lässt deutsche Rückversicherer in Monte Carlo kalt

12.09.2017 – Irma dpaWährend Hurrikan “Irma” in Florida wütet, diskutieren die Teilnehmer des Rückversicherungstreffens “Rendez-Vous de Septembre” über die Sturm-Folgen im sonnigen Monte Carlo. Air Worldwide schätzt die versicherten Schäden bei Irma auf bis zu 40 Mrd. US-Dollar. Die Munich Re ist laut Vorstand Torsten Jeworrek in Florida nicht stark engagiert. Bei der Hannover Rück liegt der Marktanteil in den betroffenen US-Gebieten unter zwei Prozent. mehr…


9/11: Versicherer wollen ihr Geld von Saudi-Arabien holen

11.09.2017 – New York Manhattan by_TiM Caspary_pixelio.deSechzehn Jahre nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center könnte Saudi-Arabien zivilrechtlich zur Rechenschaft gezogen werden. Die Welt-Assekuranz hatte aus Anlass der Kumulereignisse um die 40 Mrd. US-Dollar gezahlt, u.a. 385 Mio. Dollar für die vier Verkehrsflugzeuge, vier Mrd. Dollar für den Wiederaufbau der Türme und 21,8 Mrd. Dollar für sonstige Vermögensschäden. mehr…


Die Deutschen und ihre Ängste

08.09.2017 – manfred_schmidt_epoGut zwei Wochen vor der Bundestagswahl werfen die Ergebnisse der diesjährigen Studie der R+V Versicherung “Die Ängste der Deutschen 2017″ ein ganz besonderes Licht auf unsere Befindlichkeiten. Die Furcht vor einem Versagen der Politik angesichts der gravierenden Probleme geht im Vergleich zu 2016 um zehn Prozent zurück und erreicht nur Platz acht der größten Ängste. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten