Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Zahlreiche Verletzte bei Zugunglück in NRW

07.12.2017 – zugunglueck_meerbusch_dpaBei einem Zugunglück bei Meerbusch in Nordrhein-Westfalen sind am Dienstagabend 47 Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Medienberichten zufolge war ein Regionalexpress des privaten Bahnbetreibers National Express auf der Strecke zwischen Krefeld und Neuss mit einem Güterzug der Bahntochter DB Cargo kollidiert. Die genaue Schadenssumme ist bislang nicht bekannt. Allerdings hat eine Vollbremsung ein größeres Unglück verhindert.

Nach Angaben von Spiegel Online waren die Rettungskräfte mit einem Großaufgebot von mehr als 200 Einsatzkräften vor Ort. Allerdings seien die Rettungsarbeiten dadurch erschwert worden, weil eine Oberleitung durch die Kollision heruntergerissen war und die Gefahr eines Stromschlages bestand. Bis die Untersuchungen abgeschlossen sind, soll die betroffene Bahnstrecke zunächst gesperrt bleiben, was möglicherweise noch einige Tage dauern kann.

Die Unfallursache ist nach Angaben der nordrhein-westfälischen Innenministeriums und der Bundespolizei jedoch noch unbekannt. Der private Bahnbetreiber National Express wollte auf Anfrage von VWheute unter Berufung auf die andauernden Ermittlungen keine Einzelheiten zum Geschehen nennen. Auch zu Fragen des Versicherers und des Versicherungsschutzes wollte sich das Unternehmen nicht äußern.

Ein Sprecher der Bundesstelle für Eisenbahn-Unfalluntersuchungen bestätigte jedoch, dass der Personenzug den betroffenen Gleisabschnitt nicht hätte befahren dürfen. Warum der Zug dennoch auf der Strecke unterwegs war, ist laut einem Bericht der Deutschen Welle jedoch noch unklar.

Der Unfall weckt jedenfalls Erinnerungen an das Zugunglück von Bad Aibling im Februar 2016 mit zwölf Toten und 89 Verletzten. Damals kam die HDI Global als Haftpflichtversicherer des Betreiberkonzerns Transdev für die Personen- und Sachschäden auf. (vwh/td)

Bild: Unglückszüge bei Meerbusch (Quelle: dpa)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten