Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Sachsen ist Spitze im Gesundheitswesen

03.08.2017 – Krankenversichertenkarte_Arztpraxis - Quelle DAKDas deutsche Gesundheitswesen gehört bekanntermaßen zu den besten weltweit. Dennoch scheint die Zufriedenheit der Bundesbürger mit ihrer Gesundheitsversorgung regional recht unterschiedlich auszufallen. Die Continentale hat nun eine bundesweite Umfrage unter 2.210 Bürgern über 18 Jahren zur Zufriedenheit durchführen lassen. Das Ergebnis: Spitzenreiter ist Sachsen, Brandenburg ist Schlusslicht.

Demnach wurde die Zufriedenheit mit dem deutschen Gesundheitswesen mithilfe einer Indexpunkte-Skala von minus 100 (völlige Unzufriedenheit) bis plus 100 (völlige Zufriedenheit) ermittelt.

Der Bundesdurchschnitt liegt demnach bei 22,9 Punkten. Spitzenreiter ist laut Studie Sachsen mit 32,3 Punkten, gefolgt von Bremen mit 28,0 und dem Saarland mit 26,6 Punkten. Am Ende des Rankings liegen Schleswig-Holstein mit 17,4 Punkten und Mecklenburg-Vorpommern mit 17,2 Punkten. Abgeschlagenes Schlusslicht ist Brandenburg mit 14,7 Punkten.

continentale_grafik

Ein weiteres Ergebnis: Insgesamt sind die Deutschen mit den Leistungen des Gesundheitswesens zufriedener als mit dem Preis, den sie dafür bezahlen, zum Beispiel über Krankenkassenbeiträge und Zuzahlungen. (vwh/td)

Bildquelle: DAK

Grafikquelle: Continentale

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten