Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute POLITIK & REGULIERUNG

Harte Kritik nach Wahl von Antonio Tajani

19.01.2017 – TAJANI, Antonio - EP PresidentNach vier Deutschen und drei Franzosen wählten die Europaabgeordneten nun den Italiener Antonio Tajani zum neuen Präsidenten des Europäischen Parlaments (EP) und Nachfolger von Martin Schulz. Erst im vierten Wahlgang und nach elf Stunden konnte sich der konservative Kandidat mit 351 der abgegebenen gültigen Stimmen in der Stichwahl gegen den italienischen Sozialisten Gianni Pittella durchsetzen, der 283 Stimmen erhielt. mehr…


Winterkorn droht Aussage und Organ-Haftung

19.01.2017 – Martin Winterkorn - quelle IAAWas wusste Martin Winterkorn in der Dieselaffäre – und ab wann? Der ehemalige VW-CEO ist heute als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestages geladen. Herbert Behrens, Vorsitzende dieses Gremiums, sagt: “Die Verantwortlichen müssen mit dem persönlichen Vermögen haften.” In der Tat prüft der VW-Aufsichtsrat eine Klage gegen Winterkorn, der seit Jahresbeginn eine VW-Betriebsrente in Höhe von 3.000 Euro pro Tag bezieht. mehr…


May bleibt hart, Schottland ist schockiert, EU erleichtert

18.01.2017 – theresa_may_dpa“It takes two to tango”, sagt ein englisches Sprichwort – doch mit der EU will Großbritannien nicht mehr tanzen: Premierministerin Theresa May hat sich für den harten Brexit entschieden. Sowohl aus der EU als auch aus dem europäischen Binnenmarkt werden die Briten ausscheiden. Das Regelwerk der Europäischen Zollunion ist für May ebenfalls hinfällig. Es stehen harte Verhandlungen an. mehr…


VDVM-Chef: IDD leistet Verbrauchern einen Bärendienst

18.01.2017 – Jenssen“Wir Makler wollen nicht am Tropf der Versicherungsgesellschaften hängen”. Mit dieser harschen Kritik kommentiert Hans-Georg Jenssen, Geschäftsführender Vorstand des Verbandes Deutscher Versicherungsmakler (VDVM), den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur IDD-Umsetzung. Dieser soll heute vom Bundeskabinett verabschiedet werden. VWheute fragte Jenssen, welche Folgen die Richtlinie in der Vertriebspraxis hätte. mehr…


Versicherer begrüßen gleiche Aufsichtsregeln

17.01.2017 – Handshake_Konstantin Gastmann_pixelio.de.jpg -Die Anerkennung der Aufsichtsregeln für Versicherer und Rückversicherer in der EU und den USA stößt in der Branche auf Zustimmung. “Die erfolgreich abgeschlossene Vereinbarung ist eine Win-win Situation für beide Seiten und schafft einen ausbalancierten und fairen Kompromiss für Versicherer, Rückversicherer und Politiker auf beiden Seiten des Atlantiks”, sagte der zuständige EU-Kommissar Valdis Dombrovskis. mehr…


Privatpatienten machen Ärzte reich

17.01.2017 – Geld Arztrechnung Bernd Kasper_pixelio.deDie hitzige Debatte um eine mögliche Bürgerversicherung hat neue Nahrung erhalten. So kommt das Wissenschaftliche Institut der privaten Krankenversicherer (WIP) in einer neuen Studie zu dem Ergebnis, dass Privatpatienten den deutschen Ärzten und Zahnärzten allein 2014 einen Mehrumsatz von etwa 12,5 Mrd. Euro bescherten. mehr…


EU-Parlament sucht Schulz-Nachfolger

16.01.2017 – Europaflagge__Stephanie  Hofschlaeger_pixelio.deDas Straßburger EU-Parlament (EP) schickt sich in der neuen Woche an, die faktisch seit der Direktwahl des EP im Jahre 1979 existierende Große Koalition zwischen Konservativen und Sozialisten aufzukündigen. Die Wahl des Nachfolgers von Martin Schulz (SPD), entzweit die derzeit stärkste Gruppierung der Europäischen Volksparteien (EVP) und die europäischen sozialistischen Parteien (SDE). mehr…


Die politische Woche: Endspurt bis zur Wahl beginnt

16.01.2017 – Berlin_Spreebogen_Q.pictures_pixelio.deDas politische Berlin nimmt diese Woche die Arbeit wieder voll auf, wobei die Politiker der Regierungsfraktionen von CDU/CSU und SPD im Wahljahr vor der angenehmen Aufgaben stehen, wohin denn nun der Geldsegen des Haushaltsüberschusses 2016 von gut sechs Mrd. Euro fließen soll. Niedrige Zinsen haben 2016 den Konsum mit angetrieben. Und dies wird zum Leidwesen der Versicherer wohl auch noch eine ganze Weile so bleiben. mehr…


Extremus begleicht Berliner Anschlag

16.01.2017 – heidbrink_ExtremusDer Spezialversicherer Extremus wird einen Teil der Kosten des Berliner-Anschlags übernehmen. Der Spezialversicherer habe nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung einen Vertrag mit einem großen Veranstalter von Weihnachtsmärkten. mehr…


Whistleblower liefern Bafin Wertvolles

16.01.2017 – bafinSeit dem 2. Juli 2016 können Insider in Finanzunternehmen der Bafin anonym unerlaubte Handlungen mitteilen. Die Finanzaufsicht nimmt die Informanten in der Hinweisgeberstelle entgegen und ermittelt bei gegebenem Anlass. Zwischen Juli und Jahrsende wurden 124 Hinweise gegeben – also rund 20 pro Monat. Die Versicherungsbranche wird nicht separat erfasst. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten