Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute POLITIK & REGULIERUNG

US-Stadt entschädigt Prostituierte für Sex mit Polizisten

06.06.2017 – eros_andre-pierre_du_plessisMehrere Polizisten in Oakland Kalifornien hatten intimen Kontakt mit einer minderjährigen Prostituierten. Die finanziellen Ansprüche der Frau wurden mit Geld, Warnungen vor Razzien oder auch ganz profan mit Lebensmitteln oder Alkohol beglichen. Kleidungstipps um an mehr Freier zu gelangen sowie Sextipps gab es als kostenlose Dreingabe. Für einen Polizisten endete die Affäre tödlich. mehr…


Unwetterschäden: Staatshilfe nur bei Versicherungsschutz

06.06.2017 – Unwetter_Josef Tuerk jun._pixelio.deStaatliche Unterstützung für Geschädigte nach Naturkatastrophen wird es künftig nur noch bei vorangegangener Bemühung um Versicherungsschutz geben. Darin sind sich die Ministerpräsidenten einig und folgen damit einem Vorschlag des Landes Baden-Württemberg. Ausnahmen sollen demnach nur noch in Härtefällen möglich sein. mehr…


Wie Versicherer in Pilotprojekten das Klima retten

06.06.2017 – Flut by_Karl-Heinz Laube_pixelio.deVon Thomas Loster, Geschäftsführer der Munich Re Foundation. Seit nun gut zehn Jahren entwickeln Akteure wie die Weltbank, das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) und Entwicklungsbanken in Zusammenarbeit mit führenden Rückversicherern Lösungen für die Auswirkungen des Klimawandels. Unter dem Schlagwort “Climate Risk Insurance”, zu deutsch Klima-Risikoversicherung, sollen künftig Menschen in Schwellenländern Versicherungsschutz für Wetter-Risiken erhalten. mehr…


Gesundheitssystem behindert Verbreitung von M-Health

02.06.2017 – Smartwatch_Tim Reckmann_pixelio.deM-Health bietet besonders für chronisch Kranke und Ärzte großes Potenzial und Perspektiven. Weiterhin sind die Menschen bereit ihre Gesundheitsdaten zu teilen, dass zeigt die Studie “Mobile Health – Mit differenzierten Diensten zum Erfolg” von Deloitte und Bitkom. An den Gesetzgeber haben die Herausgeber der Studie daher eine ganz klare Botschaft. mehr…


ver.di sieht Arbeitgeber in der Pflicht

02.06.2017 – Verdi_Axa_DuesseldorfVor dem Hintergrund der heute stattfindenden dritten Verhandlungsrunde für die Beschäftigten in der Versicherungsbranche sieht die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di die Arbeitgeber in der Pflicht. “In den letzten Tagen haben mehrere tausend Versicherungsbeschäftigte mit ihrer Teilnahme an den Aktionen ein klares Zeichen gesetzt: Was die Arbeitgeber bisher anbieten, reicht keinesfalls”, betont ver.di-Verhandlungsführer Christoph Meister. mehr…


Neues BRSG: 2018 sind Tarifpartner am Zug

02.06.2017 – Bundestag_Christian Beuschel_pixelioDer Bundestag hat gestern erwartungsgemäß das Betriebsrenten-Stärkungsgesetz (BRSG) verabschiedet. Die formell notwendige Zustimmung des Bundesrates dürfte auch angesichts des anstehenden Bundestagswahlkampfes reine Formsache sein. Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) sagte in der Schlussdebatte, sie glaube, dass Gewerkschaften und Arbeitgeber den neuen Durchführungsweg in der bAV auch nutzen würden. mehr…


Milliardenschäden durch Raucher

01.06.2017 – zigarette_pixelio“Rauchen gefährdet die Gesundheit” – dieser Hinweis ziert bereits seit Jahren die entsprechenden Zigarettenschachteln. Passend zum Weltnichtrauchertag präsentierten das Bundesgesundheitsministerium und das Statistische Bundesamt entsprechende Zahlen über die Auswirkungen des Nikotin-Konsums auf die Volkswirtschaft. Allein 80 Mrd. Euro kostet der Qualm die deutsche Volkswirtschaft. mehr…


Klimawandel second: Trump kündigt Pariser Abkommen

01.06.2017 – trump_finger_2011_gage_skidmoreDer Klimawandel ist für den US-Präsident nicht mehr als ein Schwindel. Laut US-Medien kündigt nun Donald Trump das Pariser Abkommen, dass die Unterzeichnerstaaten darauf verpflichtet, die Erderwärmung deutlich unter zwei Gard Celsius im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu halten. Dabei bietet der Klimawandel neben Risiken auch Chancen – auch für Versicherer. Ohnehin steigt der Schadenaufwand auch ohne die Erderwärmung. mehr…


EU-Versicherer sind mit Juncker unzufrieden

01.06.2017 – balbinot-150Die Europäischen Versicherer sind unzufrieden mit der bisherigen Performance der EU-Kommission zur Halbzeit des fünfjährigen Mandates. Anlässlich der Vorlage des Jahresberichtes 2016/17 des europäischen Dachverbandes der Versicherer übte Insurance Europe-Präsident Sergio Balbinot Kritik zu den Auswirkungen von Solvency II, der EU-Verbraucherschutzpolitik und dem Datenzugang für autonome Fahrsystem der Zukunft. mehr…


Koalition wird IDD unverändert umsetzen

01.06.2017 – ausschuss_brsDer federführende Bundestagsausschuss für Wirtschaft und Energie hat sich gestern in einer öffentlichen Verbändeanhörung mit der Umsetzung der europäischen Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD befasst. Nach Informationen von VWheute dürfte der Gesetzentwurf am 22. Juni 2017 vermutlich in unveränderter Fassung so beschlossen werden. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten