Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute POLITIK & REGULIERUNG

So wenige Unfalltote wie seit über 60 Jahren nicht

27.02.2017 – Unfall_Erich Kasten_pixelioIm Straßenverkehr kamen im vergangenen Jahr 3.214 Menschen ums Leben. Nach den vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes für Januar bis November 2016 sinkt die Zahl der Verkehrstoten auf ein Rekordtief. In Sachsen-Anhalt ist das Risiko, im Verkehr zu sterben, am höchsten.

mehr…


Brüssel bereitet sich auf Brexit-Verhandlungen vor

27.02.2017 – Towerbridge London_clearlens-images_pixelio14 Tage vor der erwarteten offiziellen Notifizierung des Austritts des Vereinigten Königreichs (UK) aus der EU laufen die Vorbereitungen in Brüssel für die Verhandlungen mit London auf Hochtouren. Ein hochrangiger EU-Diplomat bezifferte nach einem jüngsten Treffen der 27 EU-Botschafter die Forderungen an Großbritannien auf 60 Mrd Euro. mehr…


Welches Gesicht trägt Armut in Deutschland?

27.02.2017 – Obdachloser Mann_ by_Anna-Lena Ramm_pixelio.deVon VWheute-Hauptstadtkorrespondent Manfred Brüss. Zum Ausklang einer wieder im wahrsten Sinne des Wortes stürmischen Karnevalssaison stehen am Mittwoch die politischen Aschermittwochsveranstaltungen an, wo an diesem Tag die Kabinettssitzung ausfällt. Unter den wenigen Hauptstadtterminen ragen der Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbands und die Generali Altersstudie heraus. Droht das Gespenst der Altersarmut? mehr…


Q_Perior sieht Risiken bei IDD-Umsetzung

24.02.2017 – Frank Hammer_Q_PERIORFrank Hammer, Versicherungsexperte bei Q_Perior, benennt Risiken, die Versicherern durch IDD drohen: Nach seiner Einschätzung sind verspätete Umsetzung, großer Aufwand, eine zu isolierte Betrachtung der Anforderungen und eine zu kurzfristige Ausrichtung auf den momentanen Bedarf die größten Probleme. Allerdings sieht er nicht nur die Nachteile der neuen Regelung. mehr…


Deutlicher Überschuss bei Sozialversicherung

24.02.2017 – Geldbeutel_birgitH_pixelioDie Sozialversicherung in Deutschland hat im vergangenen Jahr einen neuen Überschuss von rund 8,2 Mrd. Euro erzielt. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte, lag das Plus zum Jahresende bei 8,2 Mrd. Euro (2015: 2,1 Mrd.). Insgesamt beliefen sich die Mehreinnahmen des Staates nach Angaben der Statistiker auf 23,7 Mrd. Euro. Dies entspricht dem höchsten Wert seit der deutschen Wiedervereinigung. mehr…


Bafin veröffentlicht harten Bußkatalog

23.02.2017 – Bafin_Gebauede_Bonn_BafinDie Bafin spricht über ihr schärferes Richtschwert: Nun hat die Aufsichtsbehörde konkretisiert, wie hoch die Strafen für sündige Finanzunternehmen ausfallen können. Diese werden sehr empfindlich gestaltet und beispielsweise am Jahresumsatz bemessen. Die Bafin kann bei Verstößen gegen das Wertpapierhandelsgesetz bereits seit November 2015 deutlich höhere Sanktionen aussprechen. mehr…


Melbourne: Flugzeug stürzt in Einkaufszentrum

22.02.2017 – Melbourne_FlugzeugFünf Personen kommen bei einem Flugzeugabsturz am 21. Februar 2017 in Melbourne, der Hauptstadt des Bundesstaates Victoria, ums Leben. Es ist das schlimmste zivile Flugunglück in Victoria seit 30 Jahren. Mutmaßlich führte ein Triebwerkausfall zu dem Absturz in das Direct Factory Outlet Einkaufszentrum, kurz zuvor hatte der australische Pilot der Charter-Maschine des Typs Beechcraft B200 Super King Air noch zwei Notrufe abgesetzt. mehr…


Bausparkassen dürfen Altverträge rechtskräftig kündigen

22.02.2017 – Bundesgerichtshof_BGHDer Bundesgerichtshof (BGH) hat gestern festgestellt, dass Bausparkassen Verträge kündigen können, wenn die Darlehen zehn Jahre nach Zuteilungsreife noch nicht abgerufen worden sind. Vorbei sind damit die Zeiten, in denen Kunden ihre alten Verträge in zinslosen Zeiten als Sparverträge nutzten. Laut Verbraucherzentrale haben die Kunden aber noch rechtliche Möglichkeiten. mehr…


VSAV: IDD schadet dem Verbraucher

21.02.2017 – Barth_VSAVDie Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler e.V. (VSAV) geht mit der IDD-Richtlinie hart ins Gericht. Nach Ansicht des Verbandes bewirke der Gesetzgeber mit der Richtlinie genau das Gegenteil dessen, was er eigentlich erreichen wollte. Besonders kritisch sieht der VSAV die Abschaffung der Mischmodelle, wonach unabhängige Makler entweder gegen Provisionen oder Honoraren arbeiten. mehr…


Krankenversicherung bleibt politische Dauerbaustelle

20.02.2017 – jens_baas_epoEs ist ein dickes Brett, das durch die neu zu wählende Regierung endlich gebohrt werden muss: die Verbesserung des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Das betonte der Vorstandsvorsitzende der Techniker Krankenkasse, Jens Baas, während eines Symposiums der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen in Berlin. mehr…


- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten