Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute POLITIK & REGULIERUNG

Melbourne: Flugzeug stürzt in Einkaufszentrum

22.02.2017 – Melbourne_FlugzeugFünf Personen kommen bei einem Flugzeugabsturz am 21. Februar 2017 in Melbourne, der Hauptstadt des Bundesstaates Victoria, ums Leben. Es ist das schlimmste zivile Flugunglück in Victoria seit 30 Jahren. Mutmaßlich führte ein Triebwerkausfall zu dem Absturz in das Direct Factory Outlet Einkaufszentrum, kurz zuvor hatte der australische Pilot der Charter-Maschine des Typs Beechcraft B200 Super King Air noch zwei Notrufe abgesetzt. mehr…


Bausparkassen dürfen Altverträge rechtskräftig kündigen

22.02.2017 – Bundesgerichtshof_BGHDer Bundesgerichtshof (BGH) hat gestern festgestellt, dass Bausparkassen Verträge kündigen können, wenn die Darlehen zehn Jahre nach Zuteilungsreife noch nicht abgerufen worden sind. Vorbei sind damit die Zeiten, in denen Kunden ihre alten Verträge in zinslosen Zeiten als Sparverträge nutzten. Laut Verbraucherzentrale haben die Kunden aber noch rechtliche Möglichkeiten. mehr…


VSAV: IDD schadet dem Verbraucher

21.02.2017 – Barth_VSAVDie Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler e.V. (VSAV) geht mit der IDD-Richtlinie hart ins Gericht. Nach Ansicht des Verbandes bewirke der Gesetzgeber mit der Richtlinie genau das Gegenteil dessen, was er eigentlich erreichen wollte. Besonders kritisch sieht der VSAV die Abschaffung der Mischmodelle, wonach unabhängige Makler entweder gegen Provisionen oder Honoraren arbeiten. mehr…


Krankenversicherung bleibt politische Dauerbaustelle

20.02.2017 – jens_baas_epoEs ist ein dickes Brett, das durch die neu zu wählende Regierung endlich gebohrt werden muss: die Verbesserung des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Das betonte der Vorstandsvorsitzende der Techniker Krankenkasse, Jens Baas, während eines Symposiums der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen in Berlin. mehr…


Politik pausiert in der fünften Jahreszeit

20.02.2017 – brandenburgertor_tdObwohl nun Berlin nicht wirklich zu den Karnevalshochburgen zählt, pausieren Bundestag und Bundesrat in dieser und in der kommenden Woche. Allerdings gibt es auch eine Ausnahme: Die Ausschüsse des Bundesrates bereiten diese Woche die nächste Sitzung der Länderkammer vor. Wie gewohnt tagt auch das Kabinett am Mittwoch. Ansonsten dominieren den dünnen Terminkalender Gesundheitsthemen. mehr…


Kaum Schmerzensgeld bei minderwertigen Implantaten

17.02.2017 – eughDer Europäische Gerichtshof EuGH hat im Streit um minderwertige Brustimplantate entschieden: Nach Ansicht der zuständigen Richter sind demnach Prüfstellen wie der TÜV nicht grundsätzlich verpflichtet, medizinische Produkte wie Implantate selbst zu prüfen oder unangekündigte Kontrollen bei den Herstellern selbst durchzuführen (Rechtssache C-219/15). mehr…


EP fordert Pflichtversicherung für selbstfahrende Autos

17.02.2017 – Autonomes Fahren - quelle VolvoDas Europäische Parlament (EP) hat sich am Donnerstag mit großer Mehrheit in einer Entschließung für eine Pflichtversicherung beim Einsatz selbstfahrender Fahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr ausgesprochen. Die EU-Parlamentarier fordern die EU-Kommission auf, einen entsprechenden Gesetzesvorschlag auszuarbeiten, damit Opfer von Unfällen mit fahrerlosen Autos, vollständig entschädigt werden können. mehr…


Ist die Finanzierung der Zinszusatzreserve unzulässig?

17.02.2017 – frank_grund_uskIst die Finanzierung der Zinszusatzreserve (ZZR) unzulässig? Diese Frage beschäftigte jetzt eine Veranstaltung des Instituts für Versicherungsrecht an der Universität Düsseldorf. “In der rechtswissenschaftlichen Literatur gibt es immer mehr kritische Stimmen, die die aktuelle Finanzierung der ZZR als unzulässig ansehen”, warnte Dieter Krause vom Beratungsunternehmen B & W Deloitte. mehr…


Branche setzt auf alternative Kommunikation

16.02.2017 – Social_Media_Rawpixel_FotoliaDie Pressesprecher und Kommunikationsbeauftragten der Versicherungsbranche setzen immer mehr auf alternative Kommunikationskanäle, um eigene Botschaften zu platzieren oder in den Kundendialog zu treten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage der Kommunikationsberatung Instinctif Partners. mehr…


Keine Rentenansprüche bei krassem Fehlverhalten

16.02.2017 – Justizia_Thorben Wengert_pixelio.deEhescheidungen gehören zum traurigen Alltag. Allein im Jahr 2015 wurden in Deutschland 163.335 Ehen geschieden. Dies waren 1,7 Prozent weniger als im noch Vorjahr. Bei den Rentenansprüchen erfolgt in solchen Fällen üblicherweise ein Versorgungsausgleich zwischen den Ehepartnern – ausgenommen bei krassem Fehlverhalten, wie nun das OLG Oldenburg entschied (Az.: 3 UF 146/16). mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten