Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


VWheute POLITIK & REGULIERUNG

Krämer: “Reales Risiko einer Blase am Immobilienmarkt”

03.05.2017 – joerg_kraemer_commerzbankDie Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) erhitzt weiterhin die Gemüter. So befürchtet Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank, im Zuge der EZB-Geldpolitik, “dass sich in Deutschland in ein paar Jahren eine Blase am Immobilienmarkt entwickelt. Zudem geht er nicht davon aus, dass die “EZB ihre Leitzinsen mittelfristig erhöht”. mehr…


Brexit bestimmt Mammutagenda in Brüssel

02.05.2017 – Europaeische Flagge_Lupo_pixelio.deNach dem Tag der Arbeit sind die EU-Abgeordneten in der auf drei Tage verkürzten Tagungswoche mit einer Mammutagenda konfrontiert. Nach dem Brexit-Sondergipfel der EU-Staats- und Regierungschefs am Samstag wird das EU-Parlament seine Eckpunkte für die im Juni beginnenden Verhandlungen mit Großbritannien festzurren. Weiter will das EP gegen Steuerflucht, Geldwäsche und illegale Vermeidungsstrategien vorgehen. mehr…


Solvency II: Finanzaufsicht sieht Versicherer im Soll

02.05.2017 – frank_grund_uskDie Finanzaufsicht macht sich nach den Worten von Bafin-Exekutivdirektor Frank Grund derzeit keine Sorgen um die Kapitalfähigkeit der deutschen Versicherer. “Nach unserer jetzigen Einschätzung wird kein Unternehmen unter dem Sollkapitalbedarf liegen”, sagte er gegenüber der Deutschen Presseagentur (dpa). Bis 20. Mai müssen die 350 Versicherer im Detail über ihre Kapitalsituation informieren. mehr…


Koalition schiebt Rentenpaket II auf die Ziellinie

02.05.2017 – Bundestag_Christian Beuschel_pixelioDie große Koalition von CDU/CSU und SPD hat in der Rentenpolitik eine Menge bewegt und nach dem Rentenpaket des Jahres 2014 zeigen sich die Koalitionsfraktionen entschlossen, auch das zweite Rentenpaket (Betriebsrentenstärkungsgesetz, Ost/West-Rentenangleichung und nochmalige Verbesserung bei der Erwerbsminderungsrente) noch bis zur Sommerpause und damit vor dem Ende der Legislaturperiode zu verabschieden. mehr…


Die Woche in Berlin: BdV verleiht Versicherungskäse

02.05.2017 – brandenburgertor_tdDie Herausforderungen für die private Altersvorsorge durch die Niedrigzinsen und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt der zweitägigen Wissenschaftstagung des Bundes der Versicherten (BdV), die am Donnerstag in Berlin beginnt. Am Sonntag steht dann bei den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein die mit Unterstützung des Südschleswigscher Wählerverbands (SSW) regierenden rot-grünen Landesregierung im Feuer. mehr…


EU-Gipfel setzt Brexit auf die Schienen

28.04.2017 – Grossbritannien Flagge London by_Andrea Damm_pixelio.deDer bevorstehende EU-Austritt Großbritanniens nimmt konkrete Formen an. Am morgigen Samstag wollen die Staats- und Regierungschefs der verbliebenen 27-EU-Staaten den weiteren Brexit-Fahrplan festzurren. Bundeskanzlerin Angela Merkel will zunächst über die Austrittsvereinbarungen sprechen. mehr…


Altersvorsorge macht den Deutschen Sorgen

28.04.2017 – rente_Uwe Schlick_pixelio.deDie Altersvorsorge der Deutschen bestimmt in diesen Tagen die politische Bühne in Berlin. Während die Bundesregierung die Rentenerhöhung zum 1. Juli 2017 nun offiziell beschlossen hat, befasst sich der Bundestag heute in erster Lesung mit der Angleichung der Renten in Ost und West. Dennoch sieht sich laut einer aktuellen Axa-Umfrage die Mehrheit der Deutschen im Alter nicht mehr ausreichend abgesichert. mehr…


Altkanzler Kohl erhält Schadenersatz in Millionenhöhe

28.04.2017 – helmut_kohl_dpaDie Zitate waren zwar echt, aber nicht freigegegeben. Deswegen hat Altbundeskanzler Helmut Kohl vom Landgericht Köln einen Schadenersatz in Höhe von einer Million Euro zugesprochen bekommen. Demnach verletze die Biografie der Journalisten Heribert Schwan und Tilman Jens die Persönlichkeitsrechte des Einheitskanzlers, begründeten die Richter ihre Entscheidung. Damit bestätigten sie auch das Verbot von 116 Textpassagen des Buches. mehr…


Allianz sieht steigende Zinsen gelassen

27.04.2017 – Zins_by_Thorben Wengert_pixelioHeute entscheidet die Europäische Zentralbank (EZB) turnusgemäß über den weiteren geldpolitischen Kurs und den Leitzins in der Eurozone. Beobachter gehen davon aus, dass EZB-Präsident Mario Draghi noch weiter die Füße still halten und ein baldiges Ende der expansiven Geldpolitik weit von sich weisen dürfte. Hauptargument wäre nach Ansicht von Franck Dixmier, Global Head of Fixed Income bei Allianz Global Investors, die schwache Inflationsentwicklung. mehr…


400 Mrd. Euro Kosten: Opfer haften bei Atom-Gau selbst

27.04.2017 – atomkraftwerk_pixelioDie Atomkraftwerke in den europäischen Nachbarstaaten sind laut einer Analyse des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) nicht ausreichend versichert, um die Kosten eines schweren nuklearen Unfalls zu decken. Demnach müssten die Geschädigten einen Großteil der Schäden nach heutiger Rechtslage die Geschädigten selbst tragen. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten