Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute POLITIK & REGULIERUNG

Unwetter: Neue Forderung nach Pflichtversicherung

04.06.2018 – Unwetter_Katastrophe_Klima_Schaden_Blitz_Falk Bluemel_pixelio.deDie Unwetter an Fronleichnam haben in weiten Teilen Deutschlands erneut erhebliche Schäden verursacht. Vor allem im Saarland, im Norden Baden-Württembergs und in Rheinland-Pfalz wurden zahlreiche Straßen durch Starkregen überflutet. Auch in Bayern haben die Wassermassen für vollgelaufene Keller und Schlammlawinen gesorgt. Verbraucherschützer fordern nun erneut eine Pflichtversicherung bei Elementarschäden. mehr…


Re-Kalibrierung der ZZR noch für das 2018 geboten

04.06.2018 – frank_grund_bafinDie deutsche Versicherungswirtschaft steht derzeit vor einigen Herausforderungen. Im Fokus stehen dabei unter anderem auch die Debatte um einen Run-off oder die Zinszusatzreserve (ZZR). Bafin-Exekutivdirektor Frank Grund hält dabei eine Re-Kalibrierung der ZZR noch für das Bilanzjahr 2018 für geboten und will bei einem Run-off die Belange der Versicherten gewahrt sehen. mehr…


DSGVO: Dynamik um Datenschutz schwer abzuschätzen

01.06.2018 – Justyna_Mekler_SollersNach dem Start ist vor dem Start: Die Mehrzahl der Unternehmen in Deutschland ist am 25. Mai noch nicht fertig mit den Vorbereitungen auf die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Für Versicherer können sich durch das europäische Gesetz sogar mehr Spielräume ergeben. Ein sauberer Umgang mit Daten hilft bei der Anwendung von Big Data Tools. mehr…


Swiss Re warnt vor neuen geopolitischen Risiken

01.06.2018 – risiko_pixelioDer Schweizer Rückversicherer hat 18 neue Risiken und sieben neue Trends definiert, welche die Rückversicherungs- und die Versicherungswirtschaft “auf ihrem Radar haben sollte”. Neben neuen geopolitischen Risiken zählen dazu auch das Wiederaufkommen von Asbestfällen sowie Risiken durch neue Technologien wie Cyberrisiken, voreingenommene Algorithmen oder die Erosion der Risikodiversifikation. mehr…


OLG Köln: Geldentschädigung ist nicht vererbbar

30.05.2018 – justiz_fotoliaDer Rechtsstreit um die Biografie des verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl ist ein Kapitel reicher. So hat das Oberlandesgericht Köln nun entschieden, dass der Anspruch auf Geldentschädigung nicht vererbbar ist. Das bedeutet in der Konsequenz: Maike Kohl-Richter hat kein Anrecht vom ehemaligen Bundeskanzler erstrittene Rekord-Entschädigung in Höhe von einer Million Euro. mehr…


Ombudsmann: Verpflichtende Schlichtung für Versicherer

30.05.2018 – guenter_hirsch_epoDer Ombudsmann für Versicherungen, Günter Hirsch, forderte bei der gestrigen Vorstellung des Jahresberichts 2017 in Berlin, das neue Verfahren der Musterfeststellungsklage um einen Passus zu erweitern, der die Verbraucherschlichtungsstellen bei der Klärung von Ansprüchen im Einzelfall in das Verfahren einbezieht. Bisher können Versicherer weitgehend entscheiden, ob sie am Ombudsmann-Verfahren teilnehmen oder nicht. mehr…


Neue Unwetterkapriolen in Deutschland

29.05.2018 – Unwetter_Josef Tuerk jun._pixelio.deHeftige Unwetter haben in Deutschland am vergangenen Wochenende erneut für Chaos gesorgt. Dabei waren mehrere Gewitter über mehrere Regionen Deutschlands gezogen. Die Folge: Vollgelaufene Keller und Straßen. Besonders betroffen waren Hessen, , Rheinland-Pfalz, Thüringen und das Vogtland in Sachsen. Vieles erinnert dabei an die Unwetter von Braunbach und Simbach. mehr…


Mehr Beschwerden über Versicherer

29.05.2018 – beschwerde_pixelioWenn der Versicherungsombudsmann heute seinen Jahresbericht 2017 vorlegt, wird Günter Hirsch erneut einen leichten Anstieg verkünden. Gleichzeitig ging die Erfolgsquote bei den Schlichtungen von knapp 47 auf 43 Prozent zurück. Wie sich die Beschwerdequoten auf die einzelnen Branchen und Versicherer verteilt, hat jüngst die Bafin in ihrer aktuellen Beschwerdestatistik vorgestellt. mehr…


Wenn der Einzelhändler Kunden per Fallgrube angelt

28.05.2018 – Justitia in FRankfurt_Oliver Weber_pixelio.de.Eine Falltür im Bekleidungsgeschäft macht finanziell und strafrechtlich angreifbar. Oberlandesgericht Hamm urteilte nun, dass ein Kunde in einer Einzelhandelsfiliale nicht mit einer geöffneten Fußbodenluke mit den Maßen 2,11 Meter x 0,8 Meter rechnen muss. Der Haftpflichtversicherer des Unternehmens muss daher die kompletten Kosten übernehmen. mehr…


BVK: Kostenprobleme nicht weiter zu Lasten des stationären Vertriebs lösen

28.05.2018 – michael_heinz_epoGewohnt kämpferisch gab sich der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) vor allem in Person seines Präsidenten Michael H. Heinz auf seiner Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag in Berlin. Bei der Regulierung sei das Ende der Fahnenstange erreicht. So habe er es satt, dass der stationäre Vertrieb “Tag und Nacht nur geprügelt” werde. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten