Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


VWheute POLITIK & REGULIERUNG

Vorerkrankungen spielen keine Rolle bei Reiserücktritt

03.04.2017 – Muenchener Frauenkirche_Tintenklex Poing_pixelio.deDie Justiz stellt sich beim Reiserücktritt auf die Seite der Verbraucher. Die Leistungspflicht bei Reiserücktrittsversicherungen bleibt auch bei Krankheiten aktiv, die vor der Reise bestanden, urteilte jetzt das Amtsgericht München. Geklagt hatte ein 77-jähriger mit Niereninsuffizienz, dem die Versicherung die Leistung trotz einer Empfehlung eines Arztes verweigerte. mehr…


Europaabgeordnete debattieren über Medizinprodukte

03.04.2017 – Europaeische Flagge_Lupo_pixelio.deDauerbrenner Griechenland, der Eintritt in die heiße Phase der Bexit-Verhandlungen und die Rede des neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Europäischen Parlaments (EP) markieren die Top Events der Plenarwoche in Straßburg. Zudem steht am Mittwoch das abschließende Votum der Parlamentarier über die Medizinprodukte-Verordnung auf der Tagesordnung. mehr…


Die politische Woche: Betriebsrenten auf der Zielgerade

03.04.2017 – Fahne ueber Berlin_by_Gemen64_pixelio.de.Von VWheute-Hauptstadtkorrespondent Manfred Brüss. Für Bundestag und Bundesrat hat bereits die Osterpause begonnen. Der Bundestag hat bis zum Ende der Legislaturperiode nur noch fünf Sitzungswochen. Nach Informationen von VWheute dürfte Mitte Mai das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) beschlossen werden. Zudem gibt sich die Politprominenz auf dem Bankentag ein Stelldichein. mehr…


Totes Bambi geht für Autofahrer auf’s Haus

31.03.2017 – totes Tier nach Wildunfall__Petra Bosse_pixelio.deNach einem Wildunfall müssen Autofahrer nicht die Bergung und Entsorgung des Schindluders bezahlen. Dies hat das Verwaltungsgericht Hannover entschieden. Die Landesstraßenbaubehörde Hannover hatte den Autofahrern die Entsorgung der Aase in Rechnung gestellt. Das Gericht hat mit dem Urteil Leistungsbescheide der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr aufgehoben. mehr…


Laserbehandlung: Kosten-Lawine bedroht PKV

31.03.2017 – Bundesgerichtshof_BGHDer Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Fehlsichtigkeit auf beiden Augen von minus Drei bzw. minus 2,75 Dioptrien eine Krankheit darstellt. Die PKV muss bei Vorliegen weiterer nicht näher erläuterten Voraussetzungen die nicht unerheblichen Kosten einer Laseroperation tragen. Für den BGH liegt bei den genannten Werten eine Krankheit im Sinne der Musterbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung vor. mehr…


Frankfurter Börse bleibt Einzelkind

30.03.2017 – Boerse Frankfurt_Handelssaal_deutsche BoerseDie EU-Kommission sagt die Fusion zwischen Frankfurter und Londoner Börse ab. Es entstünde eine zu große Marktmacht im Bereich Clearing-Geschäft, einer Variante des Kompensationsgeschäftes, so die Begründung der Marktwächter. Damit ist die von Experten mit 25 Mrd. Euro geschätzte Fusion endgültig vom Tisch. mehr…


Das Ende des Protzes: Haftstrafe für S+K-Betrüger

30.03.2017 – Richterhammer_Thorben Wengert_pixelio.deEs scheint die Woche der spektakulären Gerichtsurteile zu sein: Die beiden Angeklagten des Immobilienunternehmens S&K sind zu achteinhalb Jahren verurteilt worden, gestern wurde Wilfried S., der Betrüger von Unister-Chef Thomas Wagner, zu drei Jahren und zehn Monaten verurteilt – VWheute berichtete. mehr…


Tarifverhandlungen im Innendienst beginnen

30.03.2017 – Tarifverhandlungen_Arbeitnehmer_kaspar_450Am heutigen Donnerstag starten der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen (AGV) und die Gewerkschaften für die Branche, Verdi, DBV und DHV, ihre Tarifverhandlungen in Düsseldorf. Den Stellenabbau durch die Digitalisierung will Verdi mit der Arbeitgeberseite diskutieren, und ob die Angestellten des Innendiensts 4,5 Prozent mehr Gehalt innerhalb von zwölf Monaten erhalten. mehr…


Unister-Betrüger muss jahrelang einsitzen

29.03.2017 – Aktenkoffer_Rainer Sturm_pixelio.deDer Prozess um den Betrug rund um den verstorbenen Unister-Gründer Thomas Wagner ist beendet. Der Finanzvermittler Wilfried S. wurde zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. S. wurde wegen vorsätzlichen Betrugs in zwei Fällen als Mittäter schuldig gesprochen. Es endet ein Prozess, in dem Millionen in Aktenkoffern, Unmengen von Falschgeld, ein Flugzeugabsturz, eine Insolvenz und die Hanse Merkur eine Rolle spielen. mehr…


Mittelständler rechnen mit steigender bAV-Nachfrage

29.03.2017 – arbeiter_fotolia_industrieblickDie geplante Reform der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) im Rahmen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes scheint bei den mittelständischen Unternehmen in Deutschland gut anzukommen. Laut einer aktuellen Umfrage der Generali und des FAZ-Institutes rechnen 64 Prozent der Befragten mit einem steigenden Interesse der Arbeitnehmer an entsprechenden bAV-Angeboten. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten