Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute POLITIK & REGULIERUNG

VZBV fordert Vorsorgefonds ohne Gewinninteresse

07.07.2017 – 242466_web_R_K_B_by_Hans-Peter Reichartz_pixelio.deNur jeder Vierte (26 Prozent) Bürger vertraut der Politik darin, Verbraucherinteressen zu schützen, obwohl 70 Prozent dafür den Staat in der Pflicht sehen. Das geht aus dem ersten Verbraucherreport des Verbraucherzentrale Bundesverbands hervor. Der VZBV selbst kritisiert die Versicherungsbranche und fordert ein Non-Profit Altersvorsorgeprodukt. mehr…


G20-Gipfel: Maximales Risiko, minimaler Konsens?

07.07.2017 – G20-Gipfel - ElbphilharmonieRegulierung der Finanzmärkte, freier Handel, Klimaschutz: Wie soll bei diesen Themen eine gemeinsame Erklärung erreicht werden, wenn Donald Trump dabei ist? Sowohl politische Beobachter als auch Teilnehmer dürften sich diese Frage stellen, wenn heute der G20-Gipfel startet. Gespannt blicken auch die Versicherer auf das Geschehen in Hamburg. Nicht nur aufgrund potenzieller Sachschäden durch Demonstranten. mehr…


Fintech-Dienste zunehmend gefragt

06.07.2017 – App_Smartphone_Oleksiy_Mark_Fotolia_klDie Akzeptanz von Fintechs ist innerhalb eines Jahres deutlich gestiegen. Viele Deutsche nutzen die neuen technischen Helfer, um ihre Finanzdienstleistungen zu verwalten. Besonders beliebt sind Überweisungen und die Zahlungsmöglichkeiten der neuen Unternehmen. Das birgt Risiken. Die Versicherungswirtschaft schneidet bei der Akzeptanz gut ab. mehr…


GVG startet Taskforce zur Altersvorsorge

06.07.2017 – Sonnenuntergang in Berlin_Ute Bibow_pixelio.deMitte Juni hat die Facharbeitsgruppe Trägerübergreifende Vorsorgeinformation der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und –gestaltung e.V. (GVG) ihre Arbeit aufgenommen, wie nun bekannt wurde. Ziel ist es, den individuellen Stand aller drei Altersvorsorgesäulen -betrieblich, gesetzlich und privat – in einer Information darzustellen. Den Vorsitz hat aba-Geschäftsführer Klaus Stiefermann inne. mehr…


Grüne wollen PKV begraben

05.07.2017 – Katrin_Goering-Eckardt_Cem_Oezdemir_Pressebild_1Der Countdown zu den Bundestagswahlen läuft. Die Parteien bringen sich mit ihren Wahlprogrammen in Stellung. Es überrascht wenig, dass Bündnis 90/Die Grünen das Thema Bürgerversicherung auf der Agenda haben, sie fordern, diese schrittweise einzuführen. mehr…


CDU-Programm: Gegen Bürgerversicherung, für Eigentumsförderung

05.07.2017 – Konrad Adenauer Haus_CDUDie Union führt in aktuellen Wahlumfragen. Mit der Vorstellung des Wahlprogramms wollen CDU und CSU den Vorsprung ausbauen. Während Grüne und Linke die Bürgerversicherung fordern – die SPD teilweise – wollen die christlichen Parteien den Status Quo aufrechterhalten. Aber es gibt noch mehr Aspekte, die die Versicherungswirtschaft betreffen. mehr…


Wirth: IDD-Umsetzung wird Makler stärken

04.07.2017 – norman_wirth_afwDarüber können sich die Versicherungsmakler freuen: Quasi in letzter Minute – kurz vor der Verabschiedung im Bundestag – wurden in das IDD-Umsetzungsgesetz weitreichende Veränderungen zugunsten der freien Vermittler aufgenommen. VWheute sprach darüber exklusiv mit Norman Wirth, Geschäftsführender Vorstand des Bundesverbandes Finanzdienstleistung (AfW).

mehr…


EZB: In Trippelschritten aus dem Zinsloch

04.07.2017 –

Weidmann_BundesbankDie Hinweise auf eine Zinswende verdichten sich. Die EZB scheint sich von ihrer Nullzins-Politik zu verabschieden, zumindest bereiten die Währungshüter der Euro-Staaten die Abkehr von der expansiven Geldpolitik vor. “Das kommt hoffentlich, und daran arbeiten wir auch, das diskutieren wir auch”, sagte Jens Weidmann, Präsident der Bundesbank, der FAZ zufolge bei deren Tag der Offenen Tür. mehr…


Baustelle Brüssel, Brexit und Budgetprobleme

03.07.2017 – Geldstapel_Bernd Kasper_pixelio.deDie EU steht nicht nur angesichts des Brexits vor gravierenden Budgetproblemen. Der Austritt Großbritanniens beschert der EU Mindereinnahmen von jährlich rund elf Milliarden Euro. Das Europäische Parlament diskutiert in dieser Woche den EU-Finanzrahmen ab 2025, mehr Steuertransparenz für Multis und über den Kommissionsvorschlag zum Paneuropäischen Personal Pension Produkt (PEPP). mehr…


“Paul” kostet Vereinigte Hagel rund 30 Mio. Euro

03.07.2017 – Rainer_Langner_Vereinte HagelFrost und Unwetter haben die Agrarversicherer in diesem Jahr besonders getroffen. Während das Statistische Bundesamt “eine äußerst geringe Kirschenernte” durch Spätfröste befürchtet, kosten sämtliche Wetterkapriolen in 2017 die Vereinige Hagel bereits 60 Mio. Euro. VWheute sprach exklusiv mit Vorstandschef Rainer Langner über das aktuelle Wetter. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten