Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute POLITIK & REGULIERUNG

G20-Opfer warten weiter auf Entschädigung

17.08.2017 – Geld_Alexandra H._pixelio.deDie massiven Krawalle beim G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli 2017 und deren Folgen werden die Opfer wohl noch länger beschäftigen, als ihnen lieb sein dürfte. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Spiegel geht der Senat der Freien und Hansestadt davon aus, dass die Entschädigung der betroffenen Bürger wohl erst Ende des Jahres abgeschlossen sein werde. mehr…


Rheintalbahn: Güterverkehr droht Millionenschaden

16.08.2017 – Bahn by_Marco Zaremba_pixelio.deDie Sperrung der Rheintalstrecke sorgt nicht nur bei Bahnreisenden für Probleme. Auch der Güterverkehr steht still. Pro Woche geht durch die Sperrung zwölf Mio. Euro an Umsatz verloren, rechnet der Bahnverband Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) vor. “Die Unternehmen, die wir vertreten, sind nicht dagegen versichert”, erklärt der NEE-Verbandschef Peter Westenberger gegenüber VWheute. Man prüfe Regressansprüche. mehr…


Karlsruher Richter: EZB-Programm ist verfassungswidrig

16.08.2017 – ezb_pixelioDie Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank (EZB) sorgen bekanntlich seit langem für erhebliche Kritik. Nun könnte das Bundesverfassungsgericht den europäischen Notenbänkern einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen. Nach Ansicht der Karlsruher Verfassungsrichter “sprechen gewichtige Gründe dafür, dass die dem Anleihenkaufprogramm zugrundeliegenden Beschlüsse gegen das Verbot monetärer Haushaltsfinanzierung verstoßen”. mehr…


AIG zögert Zahlungen für Bill Cosby raus

15.08.2017 – Justiz -  Q.pictures  - pixelio.deDer US-amerikanische Versicherer AIG will die Zahlungen im Prozess gegen den 78-jährigen US-Entertainer Bill Cosby weiter hinauszögern. Wie das US-Magazin Insurancebusinessmag berichtet, soll das Unternehmen einen Bundesrichter gebeten haben, das Geld erst später an einen Treuhand-Fonds auszuzahlen. Dieser werde von einer Anwaltsfirma betreut. mehr…


Mehr stationäre Behandlungen im Jahr 2016

15.08.2017 – Krankenhaus_by-sassi_pixelioIm vergangenen Jahr ist die Zahl der stationären Behandlungen um 1,4 Prozent gestiegen. So verzeichnete das Statistische Bundesamt auf de Basis vorläufiger Zahlen im Jahr 2016 insgesamt etwa 19,5 Millionen Patienten. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Plus von 277.400 stationären Behandlungen. Der durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 7,3 Tage. mehr…


IPID: “Beipackzettel” ohne Info zu Provsionen

14.08.2017 – Beratung_AxaDie EU-Kommission hat am Freitag einen “Beipackzettel” für nicht-anlagebasierte Versicherungen (Insurance Product Information Document, kurz: IPID) beschlossen. Demnach müssen die Vermittler ihren Kunden beim Abschluss entsprechender Produkte ab Februar 2018 vor Vertragsabschluss ein entsprechendes Dokument aushändigen. Allerdings findet sich in der Endfassung kein Wort zu einer Offenlegung von Provisionen. mehr…


Neue Medikamente zuerst an Private – ein Vorteil für alle?

14.08.2017 – Medikament_ Klicker_pixelio.deVon neuen Medikamenten profitieren zuerst Privatpatienten. “In den Jahren nach der Zulassung innovativer Arzneimittel haben Privatversicherte einen deutlich überproportionalen Nutzungsanteil”, schreibt das wissenschaftliche Institut der PKV (WIP). Ob die Information in der aktuellen Polit-Diskussion um die Krankenversicherung gut ankommt, darf bezweifelt werden. mehr…


Versicherer dürfen BU-Rente nicht komprimieren

14.08.2017 – Bundesgerichtshof Nebengebaeude_BGHLeistungen aus einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung dürfen von Versicherern nicht heruntergerechnet werden. Bei der Berechnung einer BU-Rente ist die Beeinträchtigung der gesamten Arbeit maßgeblich und nicht nur der Zeitanteil einzelner Tätigkeiten, stellt der Bundesgerichtshof (BGH) klar. Geklagt hatte eine Hauswirtschafterin, die bei einer Münchener Anwaltskanzlei beschäftigt war. mehr…


Heißer Kampf um den Wahlgipfel

14.08.2017 – wahlen_pixelioDer Bundestagswahlkampf kommt jetzt in die heiße Phase. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist nach ihrem Wanderurlaub auf den Gipfeln Südtirols wieder im Dienst. Unterdessen kämpft die SPD in Bayern im Rahmen ihrer “Bergauf-Tour” um Wählerstimmen. Laut jüngstem ZDF-Politbarometer liegen CDU/CSU mit einem Anteil von 40 Prozent deutlich vor den Sozialdemokraten mit 24 Prozent. Linke, Grüne, FDP und AfD stehen bei jeweils acht Prozent. mehr…


Deutsche bevorzugen Sicherheit statt Rendite

11.08.2017 – Rente_Rainer Sturm_pixelio.deDie Bundesbürger gelten bekanntlich eher als risikoscheu – auch beim Thema Rente. Eine Studie von Aon Hewitt in Kooperation mit dem Statistikportal Statista hat nun die Risikofreudigkeit der Deutschen untersucht. Das zugegeben wenig überraschende Ergebnis: Gerade einmal ein Viertel der deutschen Arbeitnehmer ist bereit, für eine höhere Rente Risiken in Kauf zu nehmen. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten