Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute POLITIK & REGULIERUNG

Deutsche bevorzugen Sicherheit statt Rendite

11.08.2017 – Rente_Rainer Sturm_pixelio.deDie Bundesbürger gelten bekanntlich eher als risikoscheu – auch beim Thema Rente. Eine Studie von Aon Hewitt in Kooperation mit dem Statistikportal Statista hat nun die Risikofreudigkeit der Deutschen untersucht. Das zugegeben wenig überraschende Ergebnis: Gerade einmal ein Viertel der deutschen Arbeitnehmer ist bereit, für eine höhere Rente Risiken in Kauf zu nehmen. mehr…


BU: Muster-Schülerin und doch Sorgenkind

11.08.2017 – Burnout_Psychische Krankheit_DAKWer das aktuelle Rating des Analysehauses Morgen & Morgen vom Mai 2017 betrachtet, könnte auf die Idee einer komplett heilen BU-Welt kommen: Von 524 BU-Tarifen getesteten der 69 Anbieter haben 342 eine Fünf-Sterne-Bewertung bekommen. Trotzdem zeichnet nur ein Viertel der infrage kommenden Personen in Deutschland eine entsprechende Police. Woran hapert es bei der BU? mehr…


Top-Ökonomen fordern Rente mit 70

10.08.2017 – Lebensversicherung_FotoliaPolitversprechen erfreuen sich im Wahlkampf bekanntlich besonderer Beliebtheit, vor allem dann, wenn es um die gesetzliche Rente und Wählerstimmen für die eigene Partei geht. Doch Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), und Michael Hüther, Chef des Instituts für Wirtschaftsforschung (IW), appellieren an die Politik, auch über eine Rente mit 70 zu reden. mehr…


Die hanseatische Revolution in der Krankenversicherung

10.08.2017 – rickmers_tdDas SPD-regierte Hamburg kündigt einen Umsturz in der Krankenversicherung an. Im kommenden Jahr zahlt der Stadtstaat seinen Beamten erstmals Zuschüsse zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Politiker sprechen von Gerechtigkeit, der PKV-Verband warnt vor den Folgen. Dass der Vorstoß eineinhalb Monate vor der Bundestag kommt, ist kein Zufall. mehr…


Versicherungsbetrug durch Explosion in Shisha-Bar?

09.08.2017 – shisha_pixelioBei einem Brand in einer Shisha-Bar in Gießen sind in der Nacht auf vergangegen Donnerstag ein Mensch schwer und fünf leicht verletzt worden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrer hunderttausend Euro. Was zunächst wie ein Brandunglück aussah, könnte sich nach ersten Erkenntnissen der Ermittler nun um einen Versicherungsbetrug handeln. mehr…


IFRS 17: Wie Versicherer die Kostenwelle umgehen

09.08.2017 – Berechnung des Beitrags__I-vista_pixelio.de.Vor drei Monaten hat das International Accounting Standards Board (IASB) den ersten “echten” internationalen IFRS-Standard für Versicherungsverträge (IFRS 17) veröffentlicht. Kommen soll er im Januar 2021. Bei genauerer Betrachtung der Umsetzungsanforderungen wird schnell deutlich, dass ein Projektstart 2017 erforderlich ist. Wieso, erklären Hans Peter Hochradl und Michael Koch von Deloitte. mehr…


Prozessauftakt: Pforzheimer Ex-OB zockte mit Swaps

08.08.2017 – christel_augenstein_dpaEnde 2016 waren die öffentlichen Haushalte laut Statistischem Bundesamt mit 2.005,6 Mrd. Euro verschuldet. Kein Wunder, dass mancher Stadtkämmerer die Finanzen seiner Gemeinde mit diversen Geschäften aufzufrischen versucht – mit fatalen Folgen, wie das Beispiel Pforzheim zeigt. Ab heute muss sich die ehemalige Oberbürgermeistern Christel Augstein in Mannheim wegen Untreue vor Gericht verantworten. mehr…


Provisionsverbot: Linkes Nachbohren verläuft ins Leere

08.08.2017 – Michael Meister_Bundesministerium_fuer_FinanzenDie Bundesregierung sieht keinen Anlass für ein Provisionsverbot beim Vertrieb von Finanzprodukten. Michael Meister (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzmininisterium, erklärte auf eine schriftliche Anfrage der Linksfraktion im Bundestag, die Bundesregierung bleibe bei ihrer Auffassung, dass “ein Provisionsverbot nicht angezeigt ist”. mehr…


Torch Tower erneut in Flammen

07.08.2017 – Torch_Dubai_Brand_04.08.17_dpa_93199990_kleinIm “Torch-Tower” ist es zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren zu einem Brand gekommen. Der im Jahr 2011 fertiggestellte Wolkenkratzer in Dubai ist mit 352 Metern das sechsthöchste Wohngebäude der Welt. Das Feuer brach in der 50. Etage aus und breitete sich schnell 20 Stockwerke nach oben aus. Bis auf einige Rauchvergiftungen gab es keine Verletzte. mehr…


OLG Hamm: Rückstau nur bei “oberirdischem Wasser”

07.08.2017 – Justiz -  Q.pictures  - pixelio.deBei der Deckung eines Rückstaus in der Elementarschadenversicherung ist es wichtig, woher das Wasser kommt. Das hat das Oberlandesgericht Hamm in einem Rechtsstreit bestätigt. Laut OLG müsse das Wasser aus dem “Rohrsystem des versicherten Gebäudes austreten”. Klingt kompliziert, ist es auch. Könnte aber ein Präzedenzfall werden. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten