Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Mehr Überschuss für Sozialversicherung

10.04.2017 – Geldstapel_Bernd Kasper_pixelio.deDie deutsche Sozialversicherung hat im vergangenen Jahr einen Überschuss von 6,4 Mrd. Euro (2015: 1,2 Mrd.) erzielt. Dies teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Davon entfiel allein auf die gesetzliche Krankenversicherung (einschließlich Gesundheitsfonds) ein Überschuss von 1,4 Mrd. Euro. Bei der Pflegeversicherung betrug der Überschuss 1,0 Mrd. Euro.

Die Bundesagentur für Arbeit (einschließlich Versorgungsfonds) wies 2016 einen Überschuss von 5,5 Mrd. Euro auf. Lediglich die gesetzliche Rentenversicherung verbuchte mehr Ausgaben als Einnahmen, sodass die Statistiker ein Defizit von 2,4 Mrd. Euro verbuchten.

So bescherte die derzeit gute Konjunktur den öffentlichen Kassen auch 2016 einen Überschuss von 25,8 Mrd. Euro. Dies waren ein 3,4 Mrd. Euro weniger als noch 2015 mit 29,1 Mrd. Dabei entfiel auf den Bund ein Überschuss von 5,0 Md. Euro (2015: 20,6 Mrd.). Die Länder verbuchten einen Überschuss von 9,0 Mrd. Euro (2015: 4,2 Mrd.), die Kommunen erzielten einen Überschuss von 5,4 Mrd. Euro (2015: 3,2 Mrd.). (vwh/td)

Bildquelle: Bernd Kasper / PIXELIO (www.pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten