Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Mann verliert Bein, Versicherer verweigert die Unfallrente

10.10.2017 – Heizofen_elektrisch__Tim Reckmann_pixelio.deEin an Diabetes leidender 60-jähriger Österreicher verlor wegen einem korrekt arbeitenden Heizkörper erst sein Bein und dann den Job. Der Mann arbeitet als Parkplatzwächter, bei starker Kälte nutzte er einen Elektroofen. Die Heizung verbrannte ihm das Bein, was er aufgrund von Diabetes und Polyneuropathie nicht bemerkte. Eine Unfallrente bekam er nicht. Ein Rechtsstreit mit dem Versicherer folgte.

Neben den Verbrennungen durch den Ofen kam es zu Durchblutungsstörungen, die eine Amputation zur Folge hatten, wie “Salzburg24” meldet. Weil ein Unglück selten alleine kommt, hatte die lange Behandlungszeit zur Folge, dass der Mann auch seinen Job Parkplatzwächter verlor. Die Unfallversicherung lehnte die Zahlung einer Unfallrente ab, da die “Amputation alleine die Folge einer Vorerkrankung sei”. Wenn zutreffend eine etwas eigenartige Analyse, denn Verbrennungen sind eigentlich keine Folge einer Diabetes. Andererseits ist es erstaunlich, dass der Mann nicht zumindest roch, dass ihm der Ofen die Haut verbrannte, wenn er es auch nicht spüren konnte.

Vorerkrankungen haben nichts mit dem Unfall zutun

Ein von der Arbeiterkammer Salzburg (AK) bestellter Gutachter kam dann auch zu dem wenig überraschenden Schluss, dass die Verbrennungen und nicht die Vorerkrankungen ursächlich für die Amputation waren. Der notleidende Parkplatzwächter hatte sich an die Kammer gewandt, die dann mithilfe des Gutachters vor dem Sozialgericht eine Unfallrente erstritt, die die Existenz des Mannes sichert. Ob eine private Unfallversicherung ebenfalls den Weg vor Gericht gegangen wäre?

Generell scheint der Oktober der Monat der bizarren Fälle zu sein: Kürzlich zerbrach ein Mann bei einer Drehbewegung auf einem Bürostuhl seine Hüftprothese. Wie das Szenario schlussendlich versicherungstechnisch endete, können sie auf VWheute lesen – und staunen. (vwh/mv)

Bild: Heizofen (Quelle: Tim Reckmann / PIXELIO / www.pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten