Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Macron und Le Pen gleich auf

24.04.2017 – Efelturm_Richard_pixelio.deGestern fand in Frankreich der erste Teil der Präsidentschaftswahl statt. Bei Redaktionsschluss lagen nach einer Hochrechnung des Fernsehsenders TF1 Emmanuel Macron (parteilos) und Marine Le Pen (Front National) mit rund 23 Prozent gleichauf. Andere Umfragen sahen Macron mit ein bis zwei Prozentpunkten vorne.

Auf den weiteren Plätzen, mit je rund 19 Prozent, folgen Jean-Luc Mélenchon und François Fillon. In wie weit der jüngste Terrorangriff in Paris Einfluss auf die Wahl hatte, ist schwer abzuschätzen. Er dürfte wohl am ehesten Le Pen genützt haben.

Die Versicherungsbranche kann teilweise aufatmen. Ein Sieg von Mélenchon hätte die Geschäfte der Branche wohl erheblich erschwert, wie VWheute analysierte. Aufatmen ist aber nicht angesagt, denn der europafeindliche Kurs Le Pens wäre wohl ebenso schädlich.

Am 7. Mai geht es für die beiden heutigen Gewinner in die Stichwahl. VWheute wird die weiteren Entwicklungen in Frankreich und die Auswirkungen auf Politik, Wirtschaft, insbesondere die Versicherungswirtschaft, weiter verfolgen und zeitnah berichten. (vwh/mv)

Bild: Champs Elysees in Paris (Bildquelle: Richard / PIXELIO / www.pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten