Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Kettensäge-Attacke zielte auf Versicherer ab

26.07.2017 – Polizei_Anne Garti_pixelioDie Kettensägen-Attacke im schweizerischen Schaffhausen am vergangenen Montag zielte vermutlich auf einen dortigen Krankenversicherer ab. Wie die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) berichtet, soll der mutmaßliche Täter in ein Büro der Schweizer CSS gestürmt sein und die dortigen Mitarbeiter mit laufender Motorsäge attackiert und verletzt haben. Der 51-Jährige soll dort Kunde gewesen sein.

Nach Polizeiangaben seien fünf Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Zwei Kunden, die sich ebenfalls in den Räumlichkeiten der Versicherung aufhielten, erlitten einen Schock. Vier der fünf verletzten Personen konnten das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen, berichtet die NZZ weiter.

Für die Anwohner selbst habe es hingegen keine unmittelbare Gefahr gegeben. Dennoch mussten die Menschen in dem abgesperrten Gebiet zunächst in den Büroräumen, Läden und Häusern bleiben.

Die Motive des Mannes sind den Ermittlern bislang noch unklar. Nach Angaben der Frankfurter Allgemeinen Zeitung halte er sich vorwiegend in Wäldern auf und reagiere oft aggressiv, wenn er sich angegriffen fühle. (vwh/td)

Bildquelle: Anne Garti / PIXELIO (www.pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten