Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Die politische Woche: Versicherer im Polit-Fokus

20.11.2017 – brandenburgertor_tdDie neue Woche lohnt auch einmal nicht die Jamaika-Verhandlungen ins Zentrum zu stellen. Am Mittwoch wird sich das Bundeskabinett nach Informationen aus informierten Kreisen dem Rentenversicherungsbericht und der Absenkung des Rentenbeitrags um 0,1 Prozentpunkte befassen. Der GDV veranstaltet eine Konferenz über Frauen und deren Altersvorsorge. Der Berliner Assekuranzclub von 1877 feiert heute sein 140-jähriges Bestehen.

Auch wenn die große Koalition von CDU/CSU und SPD der Vergangenheit angehört, bleibt doch die Regierung weiter handlungsfähig. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) wird zur Kabinettsitzung am Mittwoch den Rentenversicherungsbericht zur Beschlussfassung vorlegen. Dabei geht es auch um eine neuerliche Absenkung des Beitrags zur gesetzlichen Rentenversicherung um 0,1 Prozentpunkte auf 18,6 Prozent.

Beim Presseseminar der Deutschen Rentenversicherung Bund in Würzburg war vergangene Woche deutlich geworden, dass die gute Finanzlage der Rentenkasse dazu führen wird, dass die sogenannte Nachhaltigkeitsrücklage auch Ende 2018 über 1,5 Monatsausgaben liegen wird, was per Gesetz dann eine Beitragssenkung vorschreibt. Dem wird das Kabinett dann auch so folgen, wie aus mehreren informierten Kreisen verlautete. Das letzte Wort hat dann der Bundesrat, der der Beitragsreduzierung durchwinken dürfte.

Was bringt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Altersvorsorge der Frauen?

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) befasst sich am Mittwoch mit dem Thema, wie sich eine von der Politik geschaffene Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familien für die Altersvorsorge für Frauen auswirkt. Welche gesellschaftlichen und individuellen Wirkungen für die Alterssicherung eine höhere Erwerbsbeteiligung von Frauen haben kann, hat das Forschungsinstitut Prognos im Auftrag des GDV untersucht. GDV-Präsident Wolfgang Weiler wird im Vorfeld der Konferenz zunächst die Presse über die Ergebnisse informieren.

Der Berliner Assekuranzclub von 1877, der dem Bundesverband der Assekuranzführungskräfte (VAG) angehört, feiert heute Abend in festlichem Rahmen seinen140. Jahrestag. VGA-Präsident Hans-Ulrich Buß wird ein Grußwort an die Festgäste richten. Auch werden langjährige BAC-Mitglieder geehrt.

Die Generali hat für Mittwochabend Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Unternehmen zu einer Diskussionsveranstaltung eingeladen, bei der es unter anderem um die Frage geht, welche digitale Prozesse sich auf die Nachhaltigkeit eines Versicherers auswirken.

Am gleichen Tag wird die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Gundula Roßbach, bei einer Veranstaltung des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) zu aktuellen Themen der gesetzlichen Rentenversicherung referieren. (brs)

Bildquelle: td

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten