Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Bafin versenkt East-West Assekuranz

20.06.2017 – China Schiff_by_Bernd Sterzl_pixelio.deDas kam alles andere als überraschend: Die Bafin hat für die East-West Assekuranz AG einen Insolvenzantrag gestellt. Der Gesellschaft wird bereits im Februar die Erlaubnis zum Betrieb des Versicherungsgeschäfts entzogen. Seit Februar war der Transportversicherer praktisch handlungsunfähig. Der Schritt der Bafin dürfte weder das Unternehmen noch Beobachter überraschen. Wie geht es jetzt weiter?

Das Unternehmen war bereits seit Februar praktisch handlungsunfähig, denn es durfte kein Neugeschäft mehr gezeichnet werden und die Bestände mussten schnellstmöglich abgewickelt werden – VWheute berichtete .

Das Scheitern des Schiffsversicherers ist wohl auch ein Ergebnis des zunehmend härter werdenden Wettbewerbs innerhalb der Branche, der wegen der anhaltenden Schifffahrtskrise zusätzlich angeheizt wird. Weitere Pleiten nicht ausgeschlossen.

Im Fall der East-West Assekuranz AG hat jetzt zunächst das Amtsgericht die Entscheidungsgewalt. Ob und wann das Gericht in Berlin-Charlottenburg das Verfahren eröffnet, ist aktuell noch nicht abzusehen.

Sobald über das Vermögen des Versicherers das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, endet das Versicherungsverhältnis mit Ablauf eines Monats seit der Eröffnung. Danach schlägt die Stunde des Insolvenzverwalters. (vwh/mv)

Bildquelle: China-Schiff (Quelle: Bernd-Sterzl / PIXELIO / www.pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten