Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Aktuare veröffentlichen Werkzeugkasten zum BRSG

29.11.2017 – werkzeug_pixelioIn wenigen Wochen tritt das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) mit der reinen Beitragszusage in Kraft. Grund genug die Versicherungsmathematiker, den Konzernen einen eigenen “Werkzeugkasten” mit auf den Weg zu geben. Im Fokus sollen dabei vor allem die möglichen Ansparmodelle und Gestaltungen der Rentenbezugsphase stehen.

Nach Angaben des IVS – Institut der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung sowie der aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung sollen mit dem Bericht darüber hinaus die Wirkungszusammenhänge der neuen Zusageform sowie deren komplexe Prozesse erläutert werden.

“Dieser Bericht ist der Werkzeugkasten für alle, die sich mit den versorgungstechnischen Fragestellungen der reinen Beitragszusage auseinanderzusetzen haben”, kommentiert Stefan Oecking, Vorstand des IVS.

“Dieser Bericht ist der Werkzeugkasten für alle, die sich mit den versorgungstechnischen Fragestellungen der reinen Beitragszusage auseinanderzusetzen haben. Nur durch zusätzliche Transparenz und Verständlichkeit kann sich Vertrauen in die Funktions- und Leistungsfähigkeit der neuen Systeme entwickeln. Die Aktuare sind bereit, einen entscheidenden Beitrag zu leisten, damit aus der reinen Beitragszusage möglichst verlässliche und attraktive Betriebsrenten werden”, ergänzt Oecking. (vwh/td)

Link: Der vollständige Ergebnisbericht (PDF)

Bildquelle: Timo Klostermeier / PIXELIO (www.pixelio.de)

Tags: , ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten