Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute POLITIK & REGULIERUNG

Versicherer muss für zerissene Stromleitung zahlen

19.10.2017 – afen_Essen_Luftaufnahme_Essen StadtwerkeEs war die Schadensmeldung im Mai: Ein Schiff zerriss mit seinem aufgerichteten Kran im Stadthafen Essen eine Stromleitung. Die Folge war neben Stromausfall und Dunkelheit auch eine Reihe von Überspannungsschäden im Umkreis des Rhein-Herne-Kanals. Nun gibt es eine Entscheidung, wie viel die betroffene Versicherung an die Geschädigten zahlen muss. mehr…


Weniger Unfallprämien bei Jobauslagerung

19.10.2017 – gericht_I-vista_pixelio.deDer Beitrag an der gesetzlichen Unfallversicherung richtet sich nach der Art der Tätigkeit eines Unternehmens. Wenn ein Textilunternehmen seiner Herstellung ins Ausland verlagert und nur Logistik und Vertrieb verbleiben, muss das Unternehmen geringere Beiträge für Unfallschutz bezahlen, urteilte das Sozialgerichts Dortmund. mehr…




Frühere Meldungen:

Risikomanagement nicht mit Kontrollinstanz verwechseln

18.10.2017 – yves_dupont_mwYves Dupont vom Verband Internal Control Association (ICIB) plädiert auf dem Ferma-Kongress in Monaco dafür, Kontrollen als Teile von Prozessen zu begreifen, statt Verantwortung dafür beim Risikomanagement anzusiedeln. Teilweise sei die schwierige Durchsetzung von Kontrollsystemen in Unternehmen diesem Missverständnis über die Rolle der Funktion Risikomanagement (falls vorhanden) geschuldet, gibt er zu. mehr…


AM Best lobt Exodus aus Katalonien

18.10.2017 – flagge_katalonien_dpaBeobachtern fällt es derzeit schwer, das katalanische Unabhängigkeitsstreben und die Intransigenz der Madrider Zentralregierung zu verstehen. Neben den völker- und verfassungsrechtlichen Belangen geht es auch um die Stabilität der einheimischen Firmen, insbesondere der des Finanzsektors, die auf ein adäquates Rating angewiesen sind. Angesichts der ungewissen weiteren Entwicklung fordert die Ratingagentur AM Best von den bedrohten Firmen ein adäquates Risikomanagement. mehr…


Iberische Waldbrände fordern zahlreiche Tote

17.10.2017 – Waldbrand_PortugalMehr als 630 Feuer wüten derzeit im Norden Portugals sowie im Nordwesten Spaniens. Nach dem Inferno des vergangenen Wochenendes hat die Zahl der Todesopfer mindestens die 30 erreicht, meldet das Nachrichtenportal Spiegel Online. Neben zahlreichen Ortschaften bedrohen die Flammen auch eine Fabrik des französischen Automobilherstellers Peugeot. mehr…


Sind Versicherungstexte besser als ihr Ruf?

17.10.2017 – gerd_benner_debekaVon Gerd Benner. “Sehr geehrtes Mitglied, vielen Dank für Ihre Anfrage. Gestatten Sie uns, dass wir Ihnen den Sachverhalt so darlegen, wie er sich aus dem zwischen Ihnen und uns geschlossenen Versicherungsvertrag ergibt. Gemäß § 8 Abs. 4 der MBKK sind Sie verpflichtet …” So geschwollen und verschwurbelt begannen noch bis vor wenigen Jahren Kundenbriefe der Debeka und wahrscheinlich vieler anderer Versicherer. mehr…


Versicherer klären Betrugskette in Autowerkstatt auf

16.10.2017 – Autowerkstatt_by_SuRom_pixelio.deIn Bayern hat eine Werkstatt wohl in mehr als 50 Fällen Versicherer betrogen. Der Schaden ist verhältnismäßig gering, die kriminelle Energie beachtlich, prellten Werkstatt und Kunden die Versicherer doch gemeinschaftlich. Der Fall wirft ein Licht auf die Akzeptanz von Versicherungsbetrug, immerhin 15 Prozent der Deutschen sind nicht abgeneigt. mehr…


Die politische Woche: Jamaika im Findungsprozess

16.10.2017 – Bundestag_Marc-Steffen_Unger_Deutscher_BundestagMorgen in einer Woche konstituiert sich der 19. Bundestag, wobei die Abgeordneten den neuen Bundestagspräsidenten und dessen Stellvertreter wählen werden. Nach der Landtagswahl in Niedersachsen ist jetzt der Weg frei, wie CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen zu einer Regierungskoalition finden können. Am Donnerstag legt der DIHK die Ergebnisse seiner Konjunkturumfrage vor. mehr…


Frankfurter Wahrzeichen fällt Brand zum Opfer

13.10.2017 – goetheturm_dpaIn Frankfurt am Main ist am Donnerstag der über 80 Jahre alte Goetheturm durch einen Brand zerstört worden. Der Turm am Rande des Stadtwaldes wurde 1931 erbaut und zählte zu den Wahrzeichen der Finanzmetropole. Die Brandursache ist bislang unbekannt, aber Brandstiftung gilt als durchaus wahrscheinlich. In dem Turm sei “keinerlei Elektronik verbaut, und es ist auch kein Gewitter in der Nacht über uns hinweg gezogen”, sagte eine Polizeisprecherin. mehr…


Gerichtsurteil bringt allen Handelsvertretern mehr Geld

13.10.2017 – SONY DSCDas Oberlandesgericht Celle hat die “wesentliche Erweiterung” beim Handelsvertreterausgleich neu geregelt – zum Vorteil aller Handelsvertreter (Az.: 11 U 88/16). Das werde zu “höheren Ausgleichsansprüchen führen”, und die “wirtschaftliche Sicherheit” erhöhen wie die Rechtsanwälte der Kanzlei Banerjee & Kollegen in Mönchengladbach schreiben. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten