Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Versicherungsschutz beim Geldabheben

22.07.2013 – Wer einen Unfall oder Sturz erleidet, wenn er dabei für ein pflegebedürftiges Familienmitglied z.B. am Bankomaten Geld abhebt, genießt den Versicherungsschutz eines Arbeitsunfalles.

Im vorliegenden Fall hatte eine Frau ihre bettlägrige Schwiegermutter gepflegt und war auf dem Weg zum Einkaufen an einem Geldautomaten verunfallt. Für das Bayerische Landessozialgericht stand dieser Vorgang unter dem Schutz der Unfallversicherung und gestand dem Unfallopfer die entsprechende Unterstützung und Absicherung zu. Denn die gestürzte Frau hob für ihre pflegebedürftige Schwiegermutter von deren Konto Geld für deren Einkäufe ab, womit der Versicherungsfall klar ausgelöst wurde. (AZ.: L2U 516/11)

Link: Versicherung muss für Sturz am Geldautomaten zahlen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten