Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Versicherer-Chefs unterzeichnen Klimapapier

20.04.2015 – Klimawandel_uschi dreiucker_pixelioVorstände großer Versicherungsunternehmen engagieren sich für die Reduzierung des CO2-Ausstoßes: Michael Diekmann (Allianz), Nikolaus von Bomhard (Munich Re) sowie Michel M. Lies (Swiss Re) haben im Vorfeld der Klimakonferenz in Paris eine Erklärung unterzeichnet, die privatwirtschaftliches Engagement für unabdingbar hält. 43 CEO, die insgesamt einen Umsatz von mehr als 1,2 Billionen Dollar verantworten gehören zu den Unterzeichnern.

In einem offenen Brief mahnen die Unterzeichner, die 20 Branchen in 150 Ländern vertreten, auch die Politik an, in Paris wirklich ambitionierte Klimazielen zu vereinbaren.

Darüber hinaus verpflichten sich die Unternehmen zu freiwilligen Aktionen in Sachen Energieeffizienz und klimafreundlicher technologische Innovationen. Grünes Wachstum soll in die Unternehmenspolitik integriert werden.

Globale Versicherer – unter ihnen die Allianz, Munich Re, Axa und Generali – hatten jüngst in ihrem United for Disaster Resilience Statement die Politik aufgefordert, ihre Anstrengungen zu verstärken, dem Klimawandel zu begegnen. (vwh/ku)

Bildquelle: Uschi Dreiucker/ pixelio

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten