Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Verpflichtung zu privater Vorsorge und bAV gefordert

15.08.2013 – Das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung plädiert für eine Verpflichtung zur zusätzlichen privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung (bAV). Das ist einer der Vorschläge, die das Institut, das sich mit Fragen regionaler und globaler demografischer Veränderungen beschäftigt, erarbeitet hat.

Gegenwärtig verfüge nur einer von fünf sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Alter zwischen 25 und 64 Jahren über alle drei Säulen der Altersvorsorge, schreiben die Forscher in ihrem aktuellen Diskussionspapier „Anleitung zum Wenigersein – ein Vorschlag für eine Demografiestrategie“. Bei vielen von ihnen dominiere weiterhin die gesetzliche Rentenversicherung. Nur rund ein Drittel zahle zusätzlich in einen Riester-Vertrag ein und etwas mehr als die Hälfte habe Anspruch auf eine Betriebsrente erworben, heißt es weiter.

Weitere Vorschläge: die Koppelung des Renteneintrittsalters an die steigende Lebenserwartung und die Zurücknahme der Rentengarantie, wonach die Renten auch bei schlechter Wirtschaftslage niemals sinken dürfen.

Trotz Nachhaltigkeitsfaktor und Ruhestand mit 67 seien die Renten-, Pensions- und Gesundheitssysteme keinesfalls demografiefest. In ihnen schlummerten enorme finanzielle Lasten, die auf künftige Generationen verlagert werden.

Anlass der Untersuchung ist die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland. Das Institut hält die Demografiestrategie der Bundesregierung für unzureichend. Zwar sei das inzwischen in der Politik angekommen, jedoch mangele es der Debatte um den demografischen Wandel an Ehrlichkeit und vor allem an langfristigen Plänen, monieren die Forscher.

Neben dem Bereich der Sozialsysteme sieht das Institut „erheblichen Nachbesserungs- und Reformbedarf“ zudem bei den Themen Familienpolitik, Fachkräftesicherung und Regionalpolitik.

Das Institut lädt am heutigen Donnerstag von 15:30 bis 16:30 Uhr zu einer Online-Diskussion zum erarbeiteten Discussion-Paper „Anleitung zum Wenigersein“ ein.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten