Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Vermittler bei “Gut Beraten”: Knapp 30 Stunden Weiterbildung pro Jahr

17.04.2015 – gut-beraten-schild-150Ein Jahr nach dem Start der Initiative “Gut Beraten” haben dort 101.164 Vermittler ein Weiterbildungskonto eröffnet. „Die großen Teilnahmezahlen nach erst einem Jahr sind ein bedeutender Meilenstein auf dem Weg zur Stärkung der Professionalität des Berufsstands“, erklärte Josef Beutelmann, Vorsitzender des Trägerausschusses.

Die bis heute dokumentierten knapp 3,8 Millionen Weiterbildungspunkte bedeuten durchschnittlich rund 38 erarbeitete Weiterbildungspunkte oder einen Zeitaufwand von 28,5 Stunden Weiterbildung pro Vermittler. “Damit wird deutlich”, so Josef Beutelmann, “dass die teilnehmenden Vermittler ihre Selbstverpflichtung zum kontinuierlichen Ausbau ihrer Fach- und Beratungskompetenz sehr ernst nehmen.”

Aktuell beteiligen sich 47.716 Ausschließlichkeitsvermittler und weitere 28.022 Vermittler im angestellten Außendienst. Diese beiden Gruppen machen somit 75 Prozent aller Teilnehmer aus. Makler und Mehrfachagenten beteiligen sich mit einem Anteil von 17 Prozent (17.710 Teilnehmer). In der Gruppe der Mitarbeiter von Versicherungsvermittlern haben 5.740 Vermittler (6 Prozent) ein Weiterbildungskonto.

Darüber hinaus nehmen zum Beispiel auch Mitarbeiter von Banken und Sparkassen teil, die unter “sonstige Vermittler” mit einem Anteil von zwei Prozent (1.976 Teilnehmer) in der Datenbank eingetragen sind.

Die teilnehmenden Vermittler favorisieren als Lernform eindeutig die Präsenzveranstaltungen, so das Ergebnis einer Erhebung zum Ende des ersten Quartals 2015. (vwh/ku)

Bildquelle: Initiative “Gut Beraten”

bestellen_mit_Randlink: Report: „Gute Beratung nur durch permanente Weiterbildung“. Plansecur-Berater Michael Edler darüber was ihn antreibt, in: Versicherungsvertrieb 4/14 (Einzelartikel zu 3,81 Euro.)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten