Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Verhaltener Konjunkturoptimismus in Deutschland

24.11.2015 – Huether_iwDie deutsche Wirtschaft wird im kommenden Jahr um 1,5 Prozent wachsen, prognostiziert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln. Dies sind 0,25 Prozent weniger als im laufenden Jahr. Auch die Unternehmen in Deutschland blicken derzeit nur verhalten in die Zukunft, so das IW in seiner aktuellen Konjunkturprognose. Die Gründe liegen laut Experten vor allem in der Schwäche der Weltkonjunktur und der Schwellenländer wie China, Brasilien und Russland.

Auch die Folgen der Zuwanderung seien laut IW noch “nicht verlässlich abzuschätzen”. So warnen die Experten die Politik davor, für Flüchtlinge und Investitionen keine neuen Schulden zu machen. “Diese Mehrkosten müssen aus den aktuellen Steuermehreinnahmen gestemmt werden, indem an anderer Stelle gespart wird. Das ist ohne Probleme möglich”, sagt IW-Direktor Michael Hüther

Demnach erwarten laut aktueller IW-Konjunkturprognose nur noch knapp 26 Prozent der Unternehmen steigende Exporte. Im Frühjahr 2015 waren es noch rund 32 Prozent. Zudem gehen 28 Prozent der deutschen Firmen davon aus, im kommenden Jahr mehr Mitarbeiter zu beschäftigen. 17 Prozent erwarten hingegen weniger Jobs. Außerdem gehen die IW-Experten davon aus, dass die Arbeitslosenquote aufgrund des Flüchtlingszustroms leicht auf 6,5 Prozent steigen werde. Zeitgleich werde allerdings auch die Zahl der Beschäftigten auf jahresdurchschnittlich 43,25 Millionen steigen.

Gleichzeitig fordern die Konjunkturforscher des IW eine Flexibilisierung des Arbeitsmarktes. “Wenn die Politik Zeitarbeit und Werkverträge wie geplant einschränkt, können Unternehmen kaum auf wirtschaftliche Veränderungen reagieren. Dann bleiben positive Beschäftigungseffekte aus”, mahnt Hüther. (vwh/td)

Bild: Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (Quelle: IW)

- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten