Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Vergütung der DAX-Aufsichtsräte steigt um vier Prozent

12.11.2014 – Towers-WatsonDie Aufsichtsratsvorsitzenden der DAX-Unternehmen werden 2014 durchschnittlich etwa 365.500 Euro verdienen. Dies entspricht einer Steigerung um vier Prozent, so die Studie “Aufsichtsratsvergütung im DAX 2014″ der Unternehmensberatung Towers Watson. Spitzenverdiener sind demnach die Aufsichtsratschefs von Volkswagen mit 1.215.500 Euro, der Deutschen Bank mit 900.000 Euro und von Siemens mit 587.000 Euro.

Zudem würden die Vergütungssysteme der Aufsichtsräte zunehmend vereinfacht, so die Studie. Demnach setzen bereits 14 Unternehmen ausschließlich auf eine feste Vergütung – 16 Unternehmen richten diese hingegen am kurz- oder langfristigen Unternehmenserfolg aus, z.B. gemessen am Ergebnis pro Aktie. “Die Änderung des Deutschen Corporate Governance Kodex in 2012 hat die Abkehr von variablen Vergütungselementen angestoßen. Dieser Trend setzt sich in diesem Jahr weiter fort”, sagt Helmuth L. Uder, Managing Director Board & Executive Compensation bei Towers Watson.

Auch bei der Internationalität und beim Frauenanteil “befinden sich die Unternehmen auf einem guten Weg”, so Ralph Lange, Practice Leader Executive Compensation bei Towers Watson. So wuchs die Internationalität der DAX-Aufsichtsräte in den letzten fünf Jahren kontinuierlich von 23 Prozent auf 29 Prozent an. Der Frauenanteil sei gegenüber dem Vorjahr um vier Prozentpunkte auf 24 Prozent gewachsen.

Im internationalen Vergleich hingegen verdienen die DAX-Chefaufseher immer noch deutlich weniger als ihre Kollegen in der Schweiz mit 1,555 Mio. Euro und in Großbritannien mit 512.000 Euro. “In Ländern wie der Schweiz oder Großbritannien ist der Aufsichtsrat allerdings auch intensiver in die Unternehmensführung eingebunden, was das höhere Vergütungsniveau teilweise erklärt”, erläutert Uder.

Die Studie wurde von Towers Watson bereits zum 13. Mal in Folge durchgeführt. Grundlage der Auswertung sind öffentlich zugängliche Quellen. (vwh/td)

Link: Achleitner: “Arbeit der Aufsichtsräte ist professioneller” (Tagesreport vom 08.08.2014)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten