Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

“Systemwettbewerb stärkt die medizinische Versorgung”

25.03.2015 – dr-volker-leienbach-kleinDas neue GKV-Versorgungsstärkungsgesetz soll die flächendeckende Versorgung der Patienten und den bedarfsgerechten Zugang in Deutschland verbessern. Auch der PKV-Verband wird heute im Gesundheitsausschuss gehört: “Der Systemwettbewerb stärkt die medizinische Versorgung”, erklärt PKV-Verbandsdirektor Volker Leienbach gegenüber VWheute.

Die einzigartige Dualität aus GKV und PKV sei aber nicht nur eine verlässliche Finanzierungsbasis für eine hochwertige medizinische Versorgung. Volker Leienbach: “Auch der Systemwettbewerb zwischen GKV und PKV stärkt die medizinische Versorgung und trägt wesentlich dazu bei, dass der Zugang zu Innovationen – auch im internationalen Vergleich – schnell und umfassend ist und gleichzeitig Rationierungen von Leistungen erschwert werden.”

Denn alle Bürger hätten so schnellen Zugang zu medizinischer Versorgung und zu medizintechnischem Fortschritt: “Anders als in der Regel im Ausland zu beobachten ist, existieren in Deutschland keine ungleichen parallelen Versorgungsstrukturen”, erklärt Leienbach anlässlich der Anhörung im Gesundheitsausschuss.

Sowohl GKV als auch PKV hält er für relevant hinsichtlich der Gesamtversorgung: “Der Beitrag eines jeden Versicherungssystems strahlt immer auf die Versicherten des jeweils anderen Versicherungssystems aus.“

Zur heutigen Anhörung in Sachen GKV-VSG sind neben dem PKV-Verband weitere 42 Interessenverbände aus dem Gesundheitswesen sowie sieben Wissenschaftler eingeladen. Allein die Expertenlisten zeigt die Komplexität des Reformvorhabens, mit dem unter anderem Wartezeiten auf Facharzttermine für GKV-Versicherte verringert und die ärztliche Versorgung in ländlichen Regionen verbessert werden soll. (vwh/ku)

Bild: Volker Leienbach (Quelle: PKV)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten