Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Mifid II kommt erst Anfang 2018

12.11.2015 – Mifid II kommt wohl erst Anfang 2018. Der für Finanzinstitute zuständige Direktor der EU-Kommission, Martin Merlin, hat gestern die Möglichkeit in Betracht gezogen, die Finanzmarktrichtlinie um ein Jahr zu verschieben. Grund: die entsprechenden deligierten Rechtsakte müssten erneut überarbeitet werden.

Das Finanzministerium hatte für die Umsetzung von Mifid II jüngst jährlich mit 11,5 Mio. Euro sowie die Umsetzungskosten mit 8,3 Mio. Euro angegeben. Heftige Kritik hatte sich daran entzündet: Diesen Rahmen sehen Experten bereits durch zwei größere Sparkassen überschritten.

“Mifid II stellt eine sehr gute Gelegenheit dar, um das Vertrauen der Kunden in die qualifizierte Finanzberatung zurückzugewinnen”, stellt Peter Asmussen, Vorstand des Financial Planning Standard Boards fest. Ursprünglicher Start für die Richtlinie MiFid II war Januar 2017.

Finanzberater oder –planer sollen ihre Kunden dann vorab informieren, ob sie unabhängig beraten oder nicht. Zudem soll der Handel mit Finanzinstrumenten noch umfassender und effizienter reguliert und der Anlegerschutz auf diese Weise verbessert werden.

Der Referentenentwurf für die nationale Umsetzung der Finanzmarktrichtlinie war im Oktober als weitgehend komplett vorgestellt worden. (vwh/ku)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten