Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Solvency II: Bafin setzt auf Dialog und Manndeckung

13.10.2015 – frank_grund_brsSolvency II tritt nach jahrelangen Vorbereitungen am 1. Januar 2016 in Kraft. Die Unternehmen und die Aufsicht sind in besonderem Maße gefordert. Frank Grund, seit kurzem Exekutivdirektor Versicherungs- und Pensionsfondsaufsicht bei der Bafin, kündigt seine Dialogbereitschaft mit den Unternehmen an. Wo es hake, würden aber auch Versicherer in Manndeckung genommen, warnte Grund in Berlin.

Grund sagte auf der nunmehr zwölften internationalen Konferenz des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zur Neugestaltung der Versicherungsaufsicht, es sei zwar eine 16-jährige Übergangsperiode für Solvency II vorgesehen. Gleichwohl dürften sich die Unternehmen aber nicht zurücklehnen. “Wir werden einige Unternehmen in Manndeckung nehmen”, kündigt Grund an.

Diese müssten nachweisen, wie sie etwa ohne Übergangshilfe die Zinszusatzreserve oder die Einhaltung gegebener Garantien erfüllen wollten. Unzufrieden äußerte sich Grund über die von Versicherern abgelieferten Orsa-Berichte (Own Risk and Solvency Assessment), in denen die Versicherer ihre unternehmenseigene Risiko- und Solvabilitätssituation beurteilen sollen.

“Viele Orsa-Berichte haben nicht den Tiefgang, den wir uns wünschen”, sagte Grund. Hier sei Qualität wichtiger als Quantität. Mit Blick auf mögliche Entlastungen für kleinere Versicherer (Proportionalitätsprinzip) sagte Grund, Vereinfachungen könne es nicht nach Belieben geben und auch nicht mit der Gießkanne. Es gebe aber die Möglichkeit, die Berichtspflichten vorrangig für kleinere Versicherer zu lockern. Man wolle angemessene Lösungen mit Augenmaß. Andererseits machte Grund auch deutlich, dass “die Bafin so tief bohren wird, wie wir das im Einzelfall für nötig halten”.

Mit Solvency II stünden sowohl die Versicherer als auch die Bafin vor einem Neubeginn. Dabei komme dem Dialog mit jedem einzelnen Unternehmen zentrale Bedeutung zu. “Ich bin beeindruckt von der Kompetenz und dem Engagement der Bafin”, sagte Grund, der selbst auf eine jahrelange Erfahrung als Manager bei verschiedenen Versicherungsunternehmen zurückblickt. (brs)

Bild: Frank Grund auf der GDV-Konferenz zur Neugestaltung der Versicherungsaufsicht. (Quelle: brs)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten