Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Sepa: Umstellung weitgehend abgeschlossen

01.08.2014 – SEPA_Reckmann_pixelioDie zusätzliche Frist zur Sepa-Umstellung ist abgelaufen. Wer noch nicht umgestellt hat, muss damit rechnen, dass Banken die Zahlung im Altformat nicht mehr annehmen. “Sepa wird nur dann erfolgreich sein, wenn die neuen Verfahren die gleiche hohe Akzeptanz bei den Nutzern erreichen wie die bewährten nationalen Zahlungsverfahren”, hat Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der GDV-Hauptgeschäftsführung bereits im Vorfeld erklärt.

“Die deutsche Versicherungswirtschaft ist heute bereits gut auf Sepa vorbereitet”, stellte Jörg von Fürstenwerth vor einem Jahr fest. Bei bestehenden Versicherungsverträgen würde sich sowieso kaum etwas ändern: “Die Umstellung erfolgt automatisch.”

Im Juni 2014 waren laut Bankenverband bereits 92,7 Prozent aller Überweisungen im Sepa-Format. Der Sepa-Anteil bei den Lastschriften bei 84 Prozent.

“Das Thema ist mit der Umstellung nicht abgehakt. Denn zum einen haben Unternehmen mit den Nachwehen zu kämpfen, damit sie beispielsweise das Vor-Sepa-Niveau der Verbuchungsquoten von Zahlungseingängen und Rücklastschriften wieder erreichen, die sich infolge der Sepa-Anpassungen reduziert haben”, erklärt Maria Gargoudi, Senior Consultant für Zahlungsverkehrslösungen bei Steria Mummert Consulting. “Zum anderen stehen jetzt Nacharbeiten an, damit Unternehmen von den Vorteilen des einheitlichen Zahlungsverfahrens profitieren: Sie können ihren Zahlungsverkehr zentralisieren, Formate über Sepa hinaus vereinheitlichen, dadurch Prozesse optimieren und Kosten einsparen. So ist die Bahn frei für innovative Produkte wie zum Beispiel sicherere Zahlungen im Internet oder über mobile Endgeräte sowie die Nutzung elektronischer Rechnungen und eine Sepa-raum-weite Wettbewerbsfähigkeit.”

Bei der Kommunikation von der Bank an Unternehmen müssen diese sich auf ein neues Nachrichtenformat – die Cash Management Nachrichten (camt) – einstellen. Die bestehenden Swift-MT-Formate können aber weiterhin noch genutzt werden, auch parallel zum camt-Format. (vwh)

Foto: Für Unternehmer ist das Sepa-Format ab heute Pflicht im internationalen Zahlungsverkehr (Quelle: Reckmann/ pixelio)

Link: VWheute-Brancencheck zur Sepa-Umstellung: Begeisterung allenthalben?

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten