Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Rückenpatienten unzufrieden mit Behandlung

22.07.2015 – Krankenhaus_BarmerRückenschmerz-Patienten werden nicht zufriedenstellend behandelt. Das ist das Ergebnis des Barmer Reports Krankenhaus. Nur jeder zweite operierte und jeder vierte mit Schmerztherapie behandelte Versicherte ist uneingeschränkt mit dem Ergebnis zufrieden. Studienautorin Eva Maria Bitzer von der PH Freiburg konstatiert die niedrigsten jemals für die Barmer erfragten Werte.

“Die Erwartungshaltung an die Behandlung im Krankenhaus ist bei Schmerzpatienten sehr hoch. Daher müssen sie umfassend von den Ärzten aufgeklärt werden, was eine Behandlung leisten kann. Schmerzfreiheit gehört nicht unbedingt dazu”, erläuterte Eva Maria Bitzer bei der Vorstellung des Barmer Reports Krankenhaus. Hier mahnt sie vor allen Dingen verbesserte Beratung an.

Die Behandlung von Rückenschmerzen habe zwar seit 2006 um mehr als 150 Prozent auf 400.000 Fälle pro Jahr zugenommen. Die am meisten behandelten Krankheiten bleiben laut Report aber die des Kreislaufsystems und des Verdauungssystems.

Klinikkosten

(Klicken zum Vergrößern)
Grafik: Am günstigsten sind Klinikaufenthalte – bei steigender Fallzahl und sinkender Verweildauer – in Baden-Württemberg. (Quelle: Barmer)

Auch nach demografischer Bereinigung haben die allgemeinen Fallzahlen im Krankenhaus, nach einer Stagnation im Jahr 2012 gegenüber 2011 in den Jahren 2013 und 2014 wieder leicht zugenommen. Insgesamt ergibt sich seit dem Jahr 2006 ein Zuwachs bei den Fallzahlen von 7,3 Prozent. Die Anzahl der Behandlungstage ist demgegenüber deutlich gesunken, 1.773 im Jahr 2006 auf 1.673 je 1.000 Versicherte im Jahr 2014. Das entspricht einem Rückgang von 5,6 Prozent. Die durchschnittliche Verweildauer hat im Zeitraum von 2006 bis 2014 um 12 Prozent auf 7,7 Tage abgenommen. (vwh/ku)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten