Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Polizei will sich aus Bundesliga zurückziehen – neue Sicherheitslage

06.08.2014 – allianz-arenaVor dem ersten Tor in der 1. Fußball-Bundesliga senkt sich schon ein Schatten auf die, durch die erfolgreiche WM in Brasilien euphorisierte Stimmung in Fußball-Deutschland. Diskussionen um die Polizeieinsätze an den Spieltagen sorgen für Streit zwischen der Deutschen Fußball Liga (DFL) und der Politik.

Die Hansestadt Bremen will vom ortsansässigen Spitzenverein Werder Bremen für die Sicherheit im Weserstadion Geld haben. Als Reaktion hat der Deutsche Fußball Bund (DFB) dem Land bereits das EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar entzogen und nach Nürnberg vergeben. Nordrhein-Westfalen geht noch weiter: Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat angekündigt, testweise für vier Spiele weniger Beamte in die Stadien zu den Spielen schicken. Und die Deutsche Polizeigewerkschaft hat sich in die Diskussion eingeschaltet und fordert eine Pauschale von 50 Mio. Euro pro Jahr. Damit sind die Positionen klar verteilt, jetzt muss verhandelt werden, damit ein gesicherter Spielbetrieb gewährleistet werden kann.

Die Bild-Zeitung veröffentlicht derweil ein Dokument in dem Innenminister Jäger die Fans direkt anspricht:

“Die Polizei NRW ist sich sicher, dass Sie friedlich und verantwortungsvoll Fankultur leben wollen. Die Polizei NRW geht mit einem Vertrauensvorschuss für Sie in die neue Saison – rechtfertigen Sie dieses Vertrauen durch friedliches Verhalten.” Auch die Vereine sollen für die Sicherheit sorgen, etwa mit “Volunteers” oder Ordnern, die die Fans auf dem Weg zu Stadion begleiten sollen. “Gespräche mit Fans haben mir gezeigt, dass sie bereit sind, mehr Verantwortung zu übernehmen. Das können sie jetzt unter Beweis stellen”, erklärte Jäger in einer Pressemitteilung. “Es ist unser Ziel, gemeinsam für ein friedliches Fußballerlebnis zu sorgen. Nach Ablauf des Pilotprojekts werden wir sehen, ob uns dies gelungen ist.”

Bild: Die Allianz-Arena in München bald ohne Polizei, auch wenn es gegen Dortmund geht? (Quelle: ak)

Links: KÖPFE, Polizei will sich aus Bundesliga zurückziehen (Berichterstattung Deutsche Welle/DW)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten