Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Plansecur ergreift Partei für Jean-Claude Juncker

27.05.2014 – juncker_vordenker2014_150Der als „Vordenker 2014“ ausgezeichnete Jean-Claude Juncker  hat Europas Konservative zum Sieg bei der Europawahl 2014 geführt. „Juncker hat eine Vision für Europa und er hat die Erfahrung als Premierminister, um auch als ,Regierungschef auf EU-Ebene‘ einen hervorragenden Job zu machen. Wir erwarten, dass das Europaparlament Juncker zum EU-Kommissionspräsidenten wählen wird“, kommentierte Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan den Ausgang der Wahl.

Der Luxemburger Spitzenpolitiker hatte die Ehrung zum „Vordenker 2014“ auf dem Finanzforum Vordenker in Frankfurt für seine Verdienste um die europäische Einigung und die Wirtschafts- und Währungsunion persönlich entgegengenommen.

Sczepan bezeichnete Juncker als überzeugten Europäer mit Reformwillen: „Wir teilen seine Vorstellung, die regionalen Probleme möglichst auch in den einzelnen Ländern lösen zu lassen. Für uns als Finanzdienstleister ist es zudem wichtig, dass er sich deutlich zur Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank bekennt und den Binnenmarkt vor allem für den Dienstleistungssektor vollenden will.“ Auch sein Gedanke, ein Europa des Verstehens und Miteinanders anzustreben, ist nach Ansicht des Plansecur-Geschäftsführers wichtig, um die Zukunft des Kontinents konstruktiv zu gestalten. „Junckers Hinweis an alle Europa-Skeptiker und -Kritiker, sich einmal die Soldatenfriedhöfe der beiden Weltkriege anzuschauen, rüttelt wach. Damit führt er vor Augen, dass es für Europa nur einen Weg geben kann: Und zwar den eines wachsenden inneren Zusammenhalts und einer gemeinsamen friedvollen Gestaltung der Zukunft“, sagte Sczepan abschließend. (vwh)

Bild: Jean-Claude Juncker bei der Preisverleihung “Vordenker 2014″. (Quelle: Plansecur)

Link: Website Vordenker 2014

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten