Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Oettinger zieht Versicherer bei Connected Cars hinzu

26.02.2016 – gunter_oettinger_eu_kommission_150Die Versicherungsbranche soll beim Auto der Zukunft mit im Cockpit bei den Herausforderungen um “Connected Cars” sitzen. Dies machte EU-Digitalkommissar Günther Oettinger gegenüber VWheute in Brüssel deutlich. Bei der diesjährigen Hannover-Messe vom 25. bis 29. April ist ein Schwerpunkt im Rahmen von “Industrie 4.0″ der Digitalisierung gewidmet.

Partnerland der weltgrößten Industrieschau in der niedersächsischen Landeshauptstadt sind in diesem Jahr die Vereinigten Staaten. Neben US-Präsident Barack Obama wird auch Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in Hannover mit von der Partie sein. Es obliegt dem deutschen Kommissar Oettinger, den eintägigen Auftritt der EU-Kommission bei der Hannover-Messe zu organisieren.

Das Thema Digitalisierung des Autos, autonomes Fahren, online-Diagnostik, e-Mobilität und Datensicherheit fordere die gesamte europäische Automobilindustrie angesichts von Google Cars und der US-amerikanischen Tesla-Offensive bei e-cars extrem heraus. “Digitale Dienste werden Key Driver der Industrie”, betonte Oettinger nach seinem Besuch der Mobile World 2016 in Barcelona zu Beginn dieser Woche.

Neben den forschungsintensiven europäischen Automobilbauern, dem europäischen Verband der Automobilindustrie (ACEA) den Autoausrüstern und den Telekommunikationsunternehmen gehören auch der Zentralverband der Elektrotechnischen Industrie (ZVEI), der Verband der Elektronik (VDE) und der Verband der Deutschen Maschinenbauindustrie (VDMA) zu den Hauptakteuren, um die Zukunft der europäischen Automobilindustrie und der Zuliefererindustrie in der Welt zu behaupten, unterstrich Oettinger.

“Für mich sind auch die Versicherungsunternehmen unverzichtbar in diesem Prozess”, verdeutlichte der EU-Kommissar. Bei der im Herbst von der EU-Kommission in Brüssel anberaumten europäischen Konferenz “Free Flow of Data” sei die Versicherungsbranche unverzichtbar. Sowohl der europäische Dachverband Insurance Europe als auch der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sollen dabei mit eingebunden werden. (taf)

Bild: Günther Oettinger (Quelle: EU-Kommission)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten