Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Neuerscheinung: Der Regress des Sachversicherers

29.10.2013 – Buchtip_Der Regress des SachversicherersDie Durchsetzung von Regressen durch den Sachversicherer ist von erheblicher Bedeutung. Dies gilt zum einen für den Sachversicherer aufgrund der damit verbundenen “Refinanzierungsmöglichkeiten”, die aus einer systematischen Regressbearbeitung resultieren, zum anderen für den Haftpflichtversicherer bei der Anspruchsabwehr.

Praxisnah werden im Hauptteil die häufigsten Regresskonstellationen behandelt u. a. Mieter-, Vermieter- und Mieter-Mieter-Regress, Nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch, Regress bei Wohnungseigentümergemeinschaft, Handwerker- und Architektenregress, insbesondere bei Brand- und Wasserschäden, Kinderbrandstiftung sowie Produkthaftungsansprüche. Darüber hinaus aber auch seltenere Fallgruppen wie z. B. Haftung des Arbeitnehmers, Gebäudehaftpflicht, Ansprüche gegen die öffentliche Hand bei Hochwasser- und Überschwemmungsschäden, Feuerwehrregress, Haftung des Brandschutzbeauftragten, Haftung bei Verlust von Reisegepäck.

Abgerundet wird der Hauptteil der Regressfallgruppen durch die Ausführungen zum gesetzlichen Forderungsübergang, Feuerregressverzichtsabkommen, Haftungsgrundlagen und Verjährungsfragen sowie zum regressfähigen Schaden, zu den Aufwendungen des Sachversicherers und prozessuale Hinweise.
Weiterführende Literaturhinweise finden sich zu Beginn des jeweiligen Abschnitts. Zahlreiche, insbesondere obergerichtliche Urteile werden kurz zusammengefasst. Dadurch kann in vielen Fällen eine Erstprüfung ohne Hinzuziehung weiterer Publikationen erfolgen.

Das Buch wendet sich an Mitarbeiter von Sach- und Haftpflichtversicherungsunternehmen, Schadenregulierer, Sachverständige sowie Anwälte und Richter, die sich mit dem Sachversicherungs- und Haftungsrecht befassen. (vwh)

Link: Weitere Informationen zum Buch

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten