Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Mitarbeiter fühlen sich abgehängt

17.12.2015 – Beratung_Rainer Sturm_pixelioViele Mitarbeiter in der Versicherungswirtschaft fühlen sich “abgehängt”. Ihnen mangelt es an Motivation. Wollen Versicherer für die Zukunft gerüstet sein, reicht es nicht junge Nachwuchskräfte und Leistungsträger nur zu halten. Zufriedenheit allein – wie sie in klassischen Befragungen zutage gefördert wird – reicht nicht. Das ist ein zentrales Ergebnis einer Umfrage von AMC und der Phoenix Vertriebsforschung.

Wichtiger sei es herauszufinden, wie es um die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen und um ihre Motivation bestellt ist. “Die Mitarbeiter sind mit der Bezahlung und den Sozialleistungen der Assekuranz weithin zufrieden. Gefordert werden vielmehr eine intensivere Beteiligung, mehr Verantwortung und ein größerer Gestaltungsspielraum. Die Mitarbeiter sind motiviert, fühlen sich aber weitgehend abgehängt”, resümiert Michael Schmitz, Geschäftsführer der Phoenix Vertriebsforschung.

Die Führungskräfte der unteren Ebenen tun sich demnach schwer, gerade die jungen Mitarbeiter erfolgreich ins Team einzubinden und ihre Mannschaft zu motivieren. Das Ergebnis der Studie “Die Assekuranz als Arbeitgeber”: Nur wenn Mitarbeiter von der Konzernstrategie überzeugt sind, werden sie sich aktiv für deren Erfolg einsetzen. Das ist von entscheidender Bedeutung für die erfolgreiche Gestaltung des Wandels, der den Versicherern derzeit Einiges abverlangt. (vwh/ku)

Bildquelle: Rainer Sturm/ pixelio

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten