Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Mifid II als Chance sehen

25.09.2015 – Die European Financial Planning Association will ihre Expertise bei der Umsetzung der MiFID II nationalen Behörden zur Verfügung stellen. Da sei entscheidend für einheitlichen und damit erfolgreichen Prozess, erklärt Vorstand Peter Asmussen. “MiFID II stelle eine sehr gute Gelegenheit dar, um das Vertrauen der Kunden in die qualifizierte Finanzberatung zurückzugewinnen.”

Die Richtlinie MiFID II tritt 2017 in Kraft. Finanzberater oder –planer sollen ihre Kunden dann vorab informieren, ob sie unabhängig beraten oder nicht. Zudem soll der Handel mit Finanzinstrumenten noch umfassender und effizienter reguliert und der Anlegerschutz auf diese Weise verbessert werden.

“Die Beratungsqualität kann nur durch einen einheitlichen Prozess mit unserem hohen Anspruch an die Ausbildung unserer Mitglieder gewährleistet werden, so dass EFPA auf europäischer Ebene eine Vorreiterrolle zukommt”, erklärt Asmussen.

Hier will die European Financial Planing Association Deutschland EFPA eine aktive Rolle spielen. In Zusammenarbeit mit der European Security Markets Association (ESMA) und den nationalen Behörden, will sie ihre Erfahrung einbringen, damit Finanzberater und –planer und insbesondere deren Kunden von der neuen Richtlinie profitieren. (vwh/ku)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten