Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Merkel zu VWheute: bAV-Reformentwurf hat Kabinett noch nicht erreicht

16.03.2015 – merkel_pk_ihm_150_akNeben den Themen Erbschaftssteuer, Rente mit 63 und Mindestlohn stand die Frage um eine Neugestaltung der betrieblichen Altersvorsorge im Mittelpunkt des diesjährigen Spitzengesprächs der Deutschen Wirtschaft mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Auf der traditionsreichen Veranstaltung antwortete Angela Merkel auf die Frage von VWheute-Chefredakteur Heinz Klaus Mertes zum Stand der Diskussionen.

“Das Handwerk ist ja nicht nur ein wichtiger Wirtschafts- und Wachstumsfaktor sondern auch ein wichtiger Faktor des Sozialsystems der Bundesrepublik wie z.B. der betrieblichen Altersversorgung”, so Heinz Klaus Mertes an die Regierungschefin. Neue Ansätze, wie die von Sozialministerin Andrea Nahles vorgebrachten Pläne zur Einbindung der Gewerkschaften in dieses System verunsicherten, so Mertes weiter. Auf die Frage: “Was sind die Ziele der Bundesregierung zur Neugestaltung für diese wichtige Säule in demoskopisch schwierigen Zeiten, warum ist das notwendig und worauf läuft das hinaus”, antwortete Merkel:

“Angesichts der demografischen Veränderung brauchen wir natürlich mehrere Säulen der Rentenversicherung, insofern ist die bAV eine ganz wichtige Säule. Wir haben darüber heute gesprochen. Das was von der Wirtschaft erwartet wird, finde ich ist legitim. Es muss einen Mehrwert für die praktische Handhabung betrieblicher Versorgung geben, wenn wir darüber etwas machen. Das haben wir in der Koalitionsvereinbarung besprochen. Die Diskussionen befinden sich hier aber noch im Diskussionsstadium, es gibt noch keine Gesetzentwürfe die vorgelegt wurden oder im Kabinett abgestimmt wurden. Für mich waren aber die Hinweise sehr wertvoll.”

Weitere Informationen und Hintergründe zum aktuellen Stand dieser Diskussionen gab auf die gezielte Nachfrage von Heinz Klaus Mertes der Vorstandsvorsitzende der im Handwerk stark engagierten Signal Iduna und Teilnehmer beim diesjährigen Spitzengespräch, Ulrich Leitermann preis. (siehe DOSSIER). (vwh/ak)

Bild: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Spitzen der Deutschen Wirtschaft (Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (li.), Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertag (re.). (Quelle: Alexander Kaspar).

Link: Das Statement der Kanzlerin zum Thema bAV auf dem Youtube-Kanal VWheuteTV in voller Länge.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten