Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Merkel vor fragiler Situation und dramatischer Lage

25.08.2014 – merkelDie Themen zu aktuellen geopolitischen Krisen standen im Mittelpunkt des Sommerinterviews mit Angela Merkel in der ARD. Sie sah die “fragile Situation” in der Ukraine und die dramatische Lage im Gaza-Streifen.

Im Ukraine-Konflikt warnte Merkel vor übersteigerten Erwartungen an das Gipfeltreffen der Präsidenten von Russland und der Ukraine. Sie hoffe darauf, dass die Gespräche in Ägypten schrittweise zu einem Waffenstillstand führten. Der palästinensischen Hamas warf Merkel vor, auf “perfide Art und Weise” Zivilisten in militärische Aktionen hineinzuziehen.

Vor dem Hintergrund der zahlreichen außenpolitischen Krisen betonte Merkel die Notwendigkeit geheimdienstlicher Tätigkeiten. Der Bundesnachrichtendienst (BND) müsse nach außen sicher stellen, dass Deutschland alle sicherheitsrelevanten Informationen erhalte. Nach innen läge die Verantwortlichkeit beim Bundesamt für Verfassungsschutz. Innenpolitisch (siehe DOSSIER) kam Angela Merkel auf die Pkw-Maut zu sprechen, ohne sich festzulegen. (vwh)

Foto: Angela Merkel hat aktuell vor allen Dingen außenpolitische Themen auf ihrer Agenda. (Quelle: vvw)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten