Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Kundenkommunikation im 21. Jahrhundert

17.10.2014 – comparting_logo_150Welche Daten und Formate spielen zukünftig eine Rolle, und warum verliert das beliebt PDF an Bedeutung? Fragen wie diese werden heute zum Abschluss auf der zehnten Konferenz für Daten und Dokumente, der Comparting 2014, im Mittelpunkt der Diskussion in der Böblinger Stadthalle stehen. Michael Amme von der VHV Insurance Services thematisiert die Frage der “Flexibilität im Output-Management: Schnelle und einfache Anbindung neuer Ein- und Ausgabekanäle”.

Als Bestandteil eines Großprojektes wurde 2007 das Output Management der VHV Gruppe strategisch neu ausgerichtet. Dabei wurde der DocBridge Pilot als zentrales Modul für die Druckoptimierung ausgewählt. Zuerst wurde nur ein Prozess mit einer Anwendung zur Erzeugung des Druckdatenstroms an den DocBridge Pilot angebunden. Inzwischen ist der DocBridge Pilot das zentrale Produkt zur Bündelung und Optimierung von über 30 Mio. Dokumenten im Jahr. Auch wurden in der Zwischenzeit etliche neue Versandkanäle wie z.B. E-Post erfolgreich integriert.

Michael Amme ist seit 1985 für die VHV Gruppe tätig. 1992 übernahm er den Bereich Output in der Lebenssparte. Für diese entwickelte er den gesamten Bereich der Software von der Textverarbeitung bis hin zur Druckerprogrammierung. Im Laufe der Jahre kamen Aufgaben der Implementation und Betreuung verschiedener Output Management Systeme dazu.

Als Mitglied des Output Management Teams beschäftigt er sich heute schwerpunktmäßig mit der Betreuung und Weiterentwicklung des DocBridge Pilot sowie der Verarbeitung und Konvertierung älterer Druckdatenströme.

Link: Veranstaltungswebseite Comparting 2014

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten