Versicherungswirtschaft-heute
Sonntag
29.05.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Kritik schießt sich auf Europa-Rente ein

15.02.2016 – Die Pläne der EU-Kommission für die Europa-Rente stößt auf heftige Kritik seitens deutscher Politik. “Die Altersvorsorge fällt in nationale Kompetenz”, stellt CDU-Rentenexperte Peter Weiß klar. Die Eiopa-Pension PEPP hält Markus Kurth von den Grünen für nicht mehr als einen Vorstoß der Eurokraten.

Es gehe, wie Markus Kurth gegenüber dem Focus erklärt, den europäischen Vertreter darum, “ihre Zuständigkeiten auszuweiten. Die führen ja auch eine Diskussion über eine europäische Arbeitslosenversicherung.”

Eine standardisierte private Europarente passe nicht zum heterogenen Markt der Altersvorsorge in den Mitgliedsländern. Aba-Geschäftsführer Klaus Stiefermann bringt seine Kritik zum Pan-European Personal Pension Product PEPP auf den Punkt: “So macht man Sozialpolitik ohne ein politisches Mandat dafür zu haben.” (vwh/ku)

Link: Aba-Chef kritisiert Überregulierung durch Eiopa (VWheute, 15.10.2015) und Eiopa-Pension PEPP ist zu ambitioniert (VWheute, 09.09.2015)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten