Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

König: Mehr Kooperation, aber keine Versicherer-Union

07.04.2014 – elke-koenig-150Solvency II stellt für Bafin-Chefin Elke König den Einzelfall in den Mittelpunkt – eine Chance für die Versicherer. Denn der Trend hin zu einem stärkeren Einfluss der Europäischen Union lässt sich auch in der Versicherungsbranche nicht aufhalten.

„Für die Mitarbeit bei der Bafin wurden schon immer nur die besten Juristen und Wirtschaftswissenschaftler genommen. Heute müssen sie darüber hinaus auch noch multikulturell orientiert sein und sich in mehreren Sprachen ausdrücken können“ – mit diesen Worten beschrieb Elke König, Präsidentin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) vor dem Versicherungswissenschaftlichen Verein in Hamburg, wie sich „die neuen Wege“, auf denen sich die Versicherungsaufsicht befindet, auf ihr Haus auswirken.

Die Bafin ist Teil der europäischen Bankenaufsicht, die seit der Finanzkrise auf eine stärkere Zentralisierung hinarbeitet, um so zu einer Vereinheitlichung in der Europäischen Union zu gelangen. Versicherer sind anders als Banken. Einen einheitlichen Aufseher wie bei den Banken wird es für die Versicherer aber ihrer Einschätzung nach nicht geben, da diese ein anderes Geschäftsmodell hätten. Eine engere Zusammenarbeit begrüßt sie jedoch ausdrücklich. Der „Hauptweg“ bei den neuen Wegen dürfte aber wohl die Veränderungen sein, die durch Solvency II ausgelöst werden, das an Komplexität kaum zu überbieten sei.

Es befindet sich jetzt in der zweijährigen Vorbereitungsphase, die bis 2016 dauern soll. Die europäische Aufsichtsbehörde Eiopa hat dafür 192 Leitlinien erstellt, die zu 15 Themenblöcken gebündelt wurden. Schon jetzt sei abzusehen, dass Risiken in Zukunft anders bewertet werden müssen und dass die Versicherungsunternehmen ihre Prozesse und Strukturen ändern müssen. Generell werde Solvency II mehr als bisher den Einzelfall in den Mittelpunkt stellen. Dies verschaffe den Unternehmen aber kurzfristig auch mehr Gestaltungsspielraum. (sgk)

Foto: Bafin-Chefin König begrüßt eine engere Zusammenarbeit unter europäischen Versicherern ausdrücklich (Quelle: Bafin)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten